Kinotipp drei zauberhafte schwestern
Kinotipp drei zauberhafte schwestern
Start: 09.01.2020

Kinotipp: Vier zauberhafte Schwestern

Jede Menge Magie, Glitzer und ganz viel Spaß.

Vier zauberhafte Schweestern
Vier zauberhafte Schweestern

Vier zauberhafte Schwestern

Vier zauberhafte Schwestern basiert auf der Bestseller-Mädchenbuchreihe „The Spirit Sisters“ von Sheridan Winn und hat weltweit viele Millionen Fans. Kein Wunder also, dass die erste deutsche Verfilmung mit Spannung erwartet wurde. Und die vier Mädels machen das richtig klasse. Unter Hunderten von Bewerberinnen wurden die Newcomerinnen Laila Marie Noelle Padotzke, Hedda Erlebach, Leonore von Berg und Lilith Julie Johna ausgewählt. Dazu noch eine grandios-böse Katja Riemann und schon läufts.

Man könnte meinen, Flame, Marina, Flora und Sky wären wie wir. Doch die vier können nicht nur hammermäßig singen, sondern besitzen auch magische Fähigkeiten. Jede von ihnen kann ein Element beherrschen: Feuer, Wasser, Erde und Luft. Eines Tages entdecken sie im Keller des alten Schlosses, in dem sie leben, die geheimnisvolle Elbenstaub-Quelle. Ihre magischen Kräfte öffnen die Quelle und lassen sie wieder sprudeln. Doch das bleibt nicht unentdeckt. Die böse Glenda ist schon auf dem Weg sich die Kraft der Elbenstaub-Quelle zu holen und somit die Welt zu beherrschen. Ob die vier das verhindern können?

Ob es noch mehr Verfilmungen der vier zauberhaften Schwestern geben wird? Die Weichen sind gestellt. Mit viel Liebe zum Detail, tollen Songs, einer großartigen Katja Riemann und vier ganz tollen Jungschauspielerinnen könnte es nicht besser laufen. 

Der Trailer zum Film

Der Trailer zum Film
Der Trailer zum Film