lassie
lassie
Start: 20.02.2020

Kinotipp: Lassie

Spaß vor allem für die ganz Kleinen

lassie
lassie

Lassie

Der wohl berühmteste Collie aller Zeiten erobert wieder die Herzen der Menschen und das agiler denn je. Von Altersschwäche also keine Spur und das mehr als 75 Jahre nach dem ersten Lassie Film! Vom damaligen England geht’s im Jahr 2020 in ein idyllisches Dorf in Süddeutschland, der bayrische Dialekt ist unverkennbar wenn auch manchmal nicht wirklich authentisch. Zusammen mit seinem zwölfjährigen und gleichzeitig besten Freund Florian lebt Lassie ein Leben wie aus dem Bilderbuch, bis der Papa plötzlich seinen Job verliert. Dass die Familie inklusive hochschwangerer Mama dazu noch aus der Wohnung raus muss und Lassie droht, weggebracht zu werden, liefert den Startschuss für allerhand zuckersüße, wilde aber auch stets lustige Abenteuer rund um den zotteligen Vierbeiner. 

Die Story ist, so wie es sich für einen pädagogisch durchaus wertvollen Kinderfilm natürlich gehört, schnell erkennbar und auch die kleinen Kids erkennen bald, wer der Bösewicht in dieser Geschichte ist, wer die Guten sind, was man tun sollte und was nicht aber auch, und das ist die Kernbotschaft des Films, Freundschaft keine Hindernisse kennt und jede Grenze überwindet.

In den rund 90 Minuten kommen aber auch die Eltern auf ihre Kosten, von denen wiederum viele bestimmt schon in ihrer Kindheit mit Lassie mitgefiebert haben. Es gibt tolle Landschaftsaufnahmen – auch wenn die verschiedenen geografischen Standorte durchaus Ungereimtheiten aufweisen - spannende Erzählelemente, Situationskomik und ab und an tiefergehende Dialoge.

Am Ende ist es aber Lassie, die Kinderherzen zum Funkeln und Erwachsenenaugen, in diesem schönen Kinder- und Familienfilm, zum Weinen bringt. Wuff.

Und übrigens, Lassie ist eine Dame. Wuff, wuff.

Der Trailer zum Film

Der Trailer zum Film
Der Trailer zum Film