Konserven
Pixabay
Konserven

Kann man manche Lebensmittel ewig essen?

Während den Corona-Zeiten haben viele auf Lebensmittel zurückgegriffen, wo so lang wie möglich haltbar sind

Doch gibt es auch Lebensmittel, die nicht schlecht werden?

Das Mindesthaltbarkeitsdatum weist aus, dass dieses Produkt bis zu einem gewissen Zeitpunkt noch die Aromen und Geschmäcker beibehält, welche es am Anfang hatte.

Voraussetzung hierfür ist, dass die Lebensmittel richtig gelagert werden. Am besten Dunkel und so wenig wie möglich Wasser und Sauerstoff enthalten, da ohne diese beiden Moleküle können Mikroorganismen nicht überleben. Da trocknet man oder vakuumiert man die Lebensmittel am besten.

Ein Produkt, wie Fleisch das Wasser so entziehe, indem man es räuchert.  Hierbei geht 40% des Wassers verloren. Denselben Effekt erhält man, indem man Salz über das Fleisch streut.

Durch das Konservieren von Lebensmitteln kann man ebenfalls die Haltbarkeit verlängern. In der EU sind 41 unterschiedliche Lebensmittel zugelassen. Am wichtigsten beim Konservieren, ist Sorbinsäure und ihre Salze, die bei Käse, Backwaren oder Marmelade verwendet wird. Bei diesem Prozess entsteht Milchsäure, die Lebensmittel vor Bakterien tötet und den Schädlingen somit zu sauer wird.

Auch die Industrie hat mittlerweile Ideen, wie man Lebensmittel länger haltbar machen kann. So kann man durch Hochdruckbehandlungen Lebensmittel wie Tiefkühlpizzen in einen Wasserbehälter geben und sie mehrere Minuten einem Druck aussetzen. Der Druck verbreitet sich gleichmäßig im ganzen Behälter, wodurch Bakterien oder Schimmelpilze dabei getötet werden und Vitamine, Aromen  und Proteine erhalten bleiben.

200 Jahre lange Lagerung

Es gibt aber auch Lebensmittel, die schon viele Jahre hinter sich haben und immer noch genießbar sind. Wein kann man 200 Jahre lang halten, wobei hierbei der Geschmack und der Geruch erkennbar verändert werden.

Doch gibt es jetzt auch Lebensmittel, die man ewig verwenden kann und man nach vielen Jahren noch essen kann?

Reis, Nudeln und Mehl können bei richtiger Lagerung ewig halten und bleiben genießbar.

Auch kann man Honig ohne große Verpackung quasi ewig essen. Der hohe Zuckergehalt und die schwachen Säuren machen ihn weiterhin essbar.

Im alten Ägypten wurde ein 3000 Jahre alter Honig gefunden, welcher mikrobiologisch noch in Ordnung war.