Kichererbsen
Pixabay
Kichererbsen
Snack aus Kichererbsen

Herfhaft, süß oder scharf: geröstete Kichererbsen und Chips

Sie sind unter den Namen Echte Kicher, Römische Kicher, Venuskicher oder Felderbse bekannt

Die Hülsenfrucht wird hauptsächlich in tropischen Gegenden angepflanzt, wie Indien oder Australien.

Geröstete Kichererbsen

Hierzu benötigt man:

  • 1 Dose/Glas Kichererbsen
  • Olivenöl
  • Salz
  • Beliebige Gewürze

Zubereitung:

  • Ofen auf 180 Grad vorheitzen
  • Kichererbsen abseihen und mit einem Handtuch abtrocken
  • Kichererbse auf ein Backpapier im Backofen verteilen und mit Öl und reichlich Salz bestreuen
  • 20-30Minuten rösten lassen, bis sie goldbraun und knusprig sind
  • Kichererbsen aus der Schüssel nehmen und in eine Schüssel füllen

Würzvorschläge:

Ranch:
Apfelessig, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver,  getrockneter Dill, getrocknete Petersilie, schwarzer Pfeffer

Mexikanisch:
Chilipulver, Kreuzkümmel, Knoblauchpulver, Cayennepfeffe

Limette-Chili:
Limettensaft, Chilipilver, Räucherpaprika

Süß:
Honig oder Sesam

 

Kichererbsen-Chips

Hierzu benötigt man:

  • Kichererbsenmehl
  • Olivenöl
  • Wasser
  • Beliebige Gewürze

Zubereitung:

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen
  • 20g Kichererbsenmehl mit 1 Teelöffel Olivenöl, 60 ml Wasser und 2 Teelöffeln Gewürzen vermengen
  • Teig durchkneten (wenn er zu trocken ist, Wasser hinzufügen)
  • Teig zu einem Ball formen und Mehl auf die Arbeitsfläche streuen
  • Teig ausrollen
  • Mit einem Pizzaschneider in Mundgerechte Stücke schneiden und mit Öl bestreichen
  • Dann die Chips in dem Ofen  für 12-15 Minuten goldbraun werden lassen.
  • Abkühlen lassen und dann genießen