15.02.2020

Miss Germany 2020 Finale in Rust

Neues Konzept beim Finale der Miss Germany 2020

Miss Germany 2020 Finale in Rust

35 ist doch noch kein Alter! Außer wenn man "Miss Germany" werden will. Die amtierende "Miss Schleswig-Holstein" ist mit Mitte 30 die älteste Siegerin in den 93 Jahren der Misswahl! Die Kieler Online-Unternehmerin setzte sich gegen 15 Kandidatinnen durch.

Nach der Wahl sagte die Siegerin: "Ich will Deutschland mit Eleganz, Würde, Ausstrahlung und Power repräsentieren." Auf Platz zwei landete die 22-jährige Lara Runarsson aus Bayern. Den dritten Platz ergatterte die bisherige Miss Hamburg, die Studentin Michelle-Anastasia Masalis.

Neue Regeln für "Miss Germany"

Für die Krone als schönste Frau der Republik können sich 18- bis 35-Jährige bewerben. Doch dieses Jahr wurde die "Miss Germany" unter neuen Bedingungen gewählt: Die Finalistinnen wurden nicht mehr nur aufgrund ihres Aussehens bewertet, sondern auch aufgrund ihres Charakters. Außerdem war in diesem Jahr die Jury erstmals rein weiblich: Unter anderem gehörten ihr die ehemalige CSU-Politikerin Dagmar Wöhrl und Moderatorin Frauke Ludowig an. Die "Miss Germany" wurde aus über 7500 Bewerberinnen gewählt.