Zoll
Youtube/WarnerBros.DE
Zoll

Das findet der Zoll bei einer vierwöchigen Kontrolle

Seit vier Wochen kontrolliert der Zoll an der Rastanlage Ulm-Dornstadt.

 nnerhalb dieser Sonderkontrollen wurden 139 Beanstandungen notiert und 46 Strafverfahren eingeleitet

Das Hauptzollamt Ulm teilte mit, dass sich Gesamteinnahmen auf 40.000€ hinauslaufen.
Bei den Kontrollen wurden insgesamt 37.340 Zigaretten, 24 Waffen und 112 Schmuckstücke aus Gold aus der Türkei entdeckt.

Zwei konnten gefasst werden

13 Mal wurden Verwarnungen (45€ Verwarnungsgeld) wegen nicht beachten, des Haltesignals ausgesprochen und in 18 Fällen polizeiliche Verstoße ausgestellt, mitunter Einfluss von Drogen und gefälschten Führerscheine. Zwei gesuchte Personen, welche unter Haftbefehl gesucht wurden, konnten gefasst werden.

Gold entdeckt

In der letzten Kontrollwoche fanden die Beamten sechs Goldbarren im Wert von knapp eine Millionen Euro. Trotz, dass die Beamten die italienischen Männer nach mitgeführten Barmitteln befragten, hatten sie die Goldbarren verschwiegen.
Die Beamten leiteten ein Bußgeldverfahren ein und erhoben 63.000€ Sicherheit. Der Fall wurde an die Strafsachenstelle des Hauptzollamts Ulm abgegeben.

Waffen und Zigaretten im Besitz

Ein Reisender aus Frankreich hatte zahlreiche Waffen, wie Softairpistolen, Schlagringe, Springmesser und Elektroschocker mitgeführt. Zusätzlich stand er unter Drogeneinfluss und musste sein Fahrzeug vor Ort stehen lassen.

Durch Röntgentechnik konnten die Zöllner 5000 Zigaretten aus Bosnien in einem Reserverad ausfindig machen. 820 Euro Tabaksteuer und 725 Euro Strafsicherheit kassierten die Beamten ein.

Hundewelpen aus Osteuropa

Am 24. August wurden bereits 97 Hundewelpen und drei Katzen entdeckt, welche zu einem Teil vom Veterinäramt versorgt und in die Obhut des Ulmer Tierheims gegeben wurden.

 

An 26 Kontrolltagen waren insgesamt rund 270 Beamtinnen und Beamte im Einsatz. Ein Röntgenmobil sowie Spürhunde unterstützten die Fahnder bei Ihrer Arbeit.