Frau Spiegel Lippenstift
symbolbild: Pixabay
Frau Spiegel Lippenstift
Das Radio 7 Morgenteam

"Wir müssen los!" "Muss mich nur noch fertig machen!"

  • "Schaaaatz, wir müssen los!" 
  • "Ich muss mich nur noch schnell schminken und meine Haare föhnen!"
  • ODER "Gleich, ich muss noch dieses Level fertig spielen!"

Dieser Satz kommt so oder so ähnlich bestimmt in vielen Haushalten vor. Man muss los - und die andere Person ist noch nicht mal ansatzweise fertig. Aber woran liegt das, dass Männer und Frauen scheinbar so ein unterschiedliches Zeitempfinden haben? 

Das meint Paartherapeut Eric Hegmann dazu: 

„Das Zeitemfpinden ist eigentlich gar nicht das Thema, sondern eher die Priorisierung! Der Frau ist es wichtiger, so beim Termin aufzuschlagen, wie sie es als passend empfindet. Das ist auch wichtiger, als pünktlich zu sein oder eben auch wichtiger als den Partner nicht warten zu lassen. Begründet wird das häufig mit „ich mache das, um für dich gut auszusehen“. Das ist natürlich schon auch aus feministischer Sicht ein unglaublicher Unsinn. Es geht darum, dass das Ergebnis zählt, und zwar mehr als die Zeit, die der Partner mit Warten verbringt. Das machen auch nicht nur Frauen so! Fragt mal einen Mann, wie lange er noch an der Spielekonsole (oder mit seinem Hobby) rumhängen wird... 'Nur noch dieses eine Level!' Ja ja, schon klar!“

Der kleine Unterschied und seine großen Folgen - jede Woche beantwortet Paartherapeut Eric Hegmann eure Fragen über Männer und Frauen. Du hast auch eine Frage? Stell sie hier.