Julian Stratenschulte / DPA
Unwetter

Unwetter im Südosten

Während zwischen Freiburg und Mannheim heute noch um die 30 Grad herrschen, soll uns pünktlich zum Wochenende das schöne Sommerwetter bereits wieder verlassen. Jedenfalls für den südöstlichen Teil des Landes verspricht der Deutsche Wetterdienst (DWD) starke Unwetter.

Südlich der Schwäbischen Alb, am Bodensee sowie im Allgäu kann es am Samstag zu Starkregen, Gewitter und Hagel kommen. Auf dem Feldberg, im Schwarzwald und anderen höheren Lagen muss zusätzlich mit starken bis stürmischen Böen gerechnet werden. Die Höchsttemperaturen liegen laut dem Deutschen Wetterdienst bei 25 Grad im Bergland und 29 Grad im Nordosten.

Am Sonntag soll es in Oberschwaben zu ähnlichen Entwicklungen kommen. Schauerartiger Regen und Gewitter mit stürmischen Böen werden hier erwartet. Dies soll sich auch in die darauffolgende Woche ziehen. Dadurch, dass sich Baden-Württemberg im Einzugsbereich des Tiefdruckgebietes befindet, bleibt das Wetter auch zum Beginn der nächsten Woche noch recht unbeständig, so der Deutsche Wetterdienst.