Pamela Anderson wurde durch die 90er-Jahre-Serie «Baywatch» berühmt.
Jordan Strauss/Invision/AP/dpa
Pamela Anderson wurde durch die 90er-Jahre-Serie «Baywatch» berühmt.
Film

Pamela Anderson in «Nackte Kanone»-Neuauflage

Die letzte «Nackte Kanone»-Filmkomödie erschien 1994. In der geplanten Neuauflage spielt Liam Neeson die Paraderolle des schusseligen Polizisten Frank Drebin. Pamela Anderson kommt neu dazu.

Liam Neeson erhält für die geplante Neuauflage des «Nackte Kanone»-Klamauks weibliche Verstärkung. Die frühere «Baywatch»-Ikone Pamela Anderson stößt zu der Besetzung der Paramount-Pictures-Produktion, wie die US-Branchenblätter «Deadline.com» und «Hollywood Reporter» berichteten. Anderson postete einen der Berichte in einer Instagram-Story. Paramount Pictures hatte den Film kürzlich für Juli 2025 angekündigt.

Der gebürtige Nordire Neeson (71) übernimmt die Paraderolle des schusseligen Polizisten Frank Drebin, den einst der 2010 gestorbene Leslie Nielsen berühmt machte. Anderson (56) soll laut «Hollywood Reporter» dessen Angebetete spielen, eine Rolle, die in der Original-Filmreihe Priscilla Presley zufiel. Die drei «Naked Gun»-Komödien - «Die nackte Kanone», «Die nackte Kanone 2½» und «Die nackte Kanone 33⅓» - kamen zwischen 1988 und 1994 ins Kino.

Bei der Neuauflage ist der frühere «Saturday Night Live»-Autor Akiva Schaffer («Hot Rod - Mit Vollgas durch die Hölle») für Regie und Drehbuch zuständig. «Family Guy»-Schöpfer Seth MacFarlane ist als Produzent mit an Bord.

Anderson wurde an der Seite von David Hasselhoff durch die 90er-Jahre-Serie «Baywatch» über Rettungsschwimmer von Malibu berühmt. Sie spielte in Filmen wie «Barb Wire», «Scary Movie 3» und «Superhero Movie» mit. Auch in dem «Baywatch»-Spielfilm von 2017, mit Dwayne Johnson und Zac Efron, hatte sie eine kleine Rolle. Zuletzt wirkte sie an der Netflix-Doku «Pamela: Eine Liebesgeschichte» (2023) mit.

© dpa-infocom, dpa:240417-99-701910/2
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten