Stromschlag von einer Mütze
unsplah
Stromschlag von einer Mütze
Das Radio 7 Morgenteam

Lifehack: Tipps gegen kleine Stromschläge

Du kennst bestimmt auch die Situation, wenn du einen Pullover, Schal ausziehst und: “einen gewischt” kriegst. Komischerweise passiert das häufiger im Winter. Mit einigen Tipps - hat das Fitzen aber ein Ende.

Lindas Lifehack: Der Grund, warum du im Winter häufiger einen gewischt bekommst als im Sommer liegt zum einen an unserer Heizung. Die trocknet die Luft aus und dadurch wird die Luft zu einem schlechten elektrischen Leiter. Und dann kommst du ins Spiel, besonders wenn du dir im Winter häufig Pullover, Mützen oder Schals an- und ausziehst. Dadurch entsteht statische Elektrizität, die sich bei der nächsten Berührung entlädt. Damit das nicht mehr passiert, solltet ihr geerdete Gegenstände berühren: zum Beispiel die Karosserie eures Autos oder einen Heizkörper - dann entlädt sich nämlich die Spannung bevor sie groß genug für einen kleinen Stromschlag wird. Oder du sorgst für mehr Feuchtigkeit in den Innenräumen, das geht entweder mit einem Luftbefeuchter oder einigen Zimmerpflanzen.