Holzvagina
Foto: Simon Schneider, privat
Holzvagina
Erst einer, dann viele

Immer mehr Geschlechtsteile im Allgäu

Zuerst machte die Penis-Statue auf dem Berg Grünten Schlagzeilen. Inzwischen gibt es einige Nachmacher... und eine Vagina.

Ende letzten Jahres machte er Schlagzeilen: Der Phallus aus Holz, den Unbekannte auf dem Berg Grünten im Allgäu gestellt hatten, wurde erst umgesägt, dann wieder aufgestellt und erneut umgesägt.

Die Beliebtheit hölzerner Geschlechtsteile inmitten der Natur lässt sich allerdings nicht mehr umsägen und anscheinend auch nicht mehr bremsen. Nach dem Medienspektakel um den ersten "Gipfel-Zipfel" findet sich inzwischen ein weiterer Phallus in Ebratshofen im Kreis Lindau und auch in Steibis auf 1.400 Metern Höhe regt sich was.
Damit letzterer auch standfest bleibt, bekam der Schniedel jetzt noch "Gesellschaft" und zwar in Form einer hölzernen Vagina. Diese steht nun ebenfalls auf dem Berg Fluh bei Steibis.

Wer, wann und vor allem wieso die Statuen aufgestellt wurden, weiß auch in diesem Fall wieder niemand.