Vater steht mit seinem Sohn am Strand.
pixabay
Vater steht mit seinem Sohn am Strand.

Fakten rund um den Vatertag

Am Vatertag gilt: Vorsicht im Straßenverkehr!

Vater steht mit seinem Sohn am Strand.
pixabay
Vater steht mit seinem Sohn am Strand.

Fakten rund um den Vatertag

  • Jedes Jahr wird zeitgleich mit Christi Himmelfahrt der Vartag, auch Herren- oder Männertag genannt, gefeiert. Ursprünglich kommt der Vatertag aus den USA. Dort wurde er 1910 zum ersten Mal gefeiert.
  • In Deutschland wird der Vatertag seit 1931 gefeiert. Zu dieser Zeit sollten die älteren Männer die jüngere Generation in die Sitten und Unsitten des Herren-Daseins einführen.
  • Am Vatertag ist die Zahl der alkoholbedingten Verkehrsunfälle dreimal so hoch wie an anderen Tagen.
  • Die Mehrheit der deutschen Kinder erlernen erst das Wort "Mama" und als zweites "Papa".

 

  • Der älteste Vater, war der 96-jährige Inder Ramajit Raghav. Seine 52-jährige Frau brachte 2012 ihr zweites gemeinsames Kind zur Welt.
  • In anderen Ländern, wie zum Beispiel Spanien, wird der Vatertag am 3. Juni gefeiert. In Thailand feiert man im Dezember.
  • In Deutschland sind meist Männergruppen mit Bollerwagen und Bier unterwegs. In den Niederlanden wird dem Vater am Morgen Frühstück ans Bett gebracht.
  • Männer nehmen während der Schwangerschaft ihrer Partnerin durchschnittlich vier Kilogramm zu.
  • In Deutschland gibt es etwa 160 000 alleinerziehende Väter.
  • In China wird der Vatertag am 8. August gefeiert, weil dieses Datum „baba“ ausgesprochen wird. Das bedeutet im chinesischen „Vater“.