Mehlwurm
pixabay
Mehlwurm
Guten Appetit

EU genehmigt Mehlwürmer als Lebensmittel

Gelbe Mehlwürmer werden als erste Insekten nach Abstimmung der EU-Mitgliedsstaaten als Lebensmittel zugelassen. Sie gelten als nachhaltige Eiweißquelle und werden nach einer Prüfung der EU-Lebensmittelbehörde EFSA als sicher eingestuft. Das Etikett muss allerdings einen Allergiehinweis tragen, da es bei dem Verzehr des gelben Mehlwurms zu allergischen Reaktionen kommen kann, so das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

Als Snack oder gemahlen darf die getrocknete Larve des Mehlwurms künftig verkauft werden. In Nudeln oder Keksen ist ein Anteil von maximal 10 Prozent erlaubt. Vorerst darf ein antragsstellendes französisches Unternehmen die Larve für fünf Jahre alleine verkaufen. Nach diesem Zeitpunkt dürfen dann auch andere Wettbewerber auf dem freien Markt mitmischen.

In weiten Teilen der Erde sind Insekten bereits Alltagskost. In Europa war der Verkauf bisher ein Nischendasein.