Halloween
unsplash
Halloween
Halloween

Die Lieblingshorrorfilme vom Radio 7 Morgenteam

Was darf an Halloween nicht fehlen? Klar - richtig gute Horrorfilme! Welche dir Linda, Gebi und Tacho-Timo aus dem Radio 7 Morgenteam empfehlen, liest du hier:

Lindas TOP 3

Platz 3 - Paranormal Activity
Mit dem Film hat damals alles angefangen, meine Liebe zu Horrorfilmen. Von der ersten bis zur letzten Minute angespannt sein, in die Decke vergraben und die Finger vors Gesicht haltend. Die Art des Films ist gewöhnungsbedürftig, das Bild besteht ausschließlich aus den Einstellungen der Kamera der beiden Protagonisten. Aber nicht nur mich packt er. Nicht umsonst liegt das Produktionsbudget bei 15.000 Dollar, die Kinoeinnahmen weltweit bei mehr als 193 Millionen Dollar.

Platz 2 - Annabelle
Ein absoluter Klassiker in Horrorfilmen? Richtig: Puppen! Und Annabelle ist die Inkarnation der Horrorpuppe. Sie bringt die werdenden Eltern John und Mia und klar, auch alle anderen, um den Verstand. Das Beste: Mittlerweile gibt es 3 Annabelle Teile und wusstest du, dass die Filmreihe auf wahren Begebenheiten beruht? Genau deswegen besitze ich übrigens keine Puppensammlung :)

Platz 1 - Sinister
Was ist gruseliger als Puppen? Richtig: Kinder! Und in Sinister gibt es gleich mehr davon. Der wunderbare Ethan Hawke zieht mit seiner Familie - Überraschung - in ein leer stehendes Haus, in dem sich eine schreckliche Familientragödie abgespielt hat. Bald schon nehmen Panikattacken, albtraumhafte Visionen und das Schlafwandeln vom kleinen Trevor zu.

In diesem Film steckt für mich persönlich die schlimmste Szene aller Horrorfilme, Stichwort: Rasenmäher.

Gebis TOP 3

Platz 3: Conjuring – die Heimsuchung
Ja klar – klassisches Horrorfilm-Prinzip: Pärchen (Carolyn und Roger Perron) zieht mit den Kindern in ein neues Haus. Ein verborgener Kellerraum wird entdeckt. In der Folge eine Reihe unerklärlicher Vorfälle.

Aber hey: „ Conjuring“ ist trotzdem gruseliger als die meisten anderen Horrorfilme. Warum? Ganz einfach: Meistens sind die Parapsychologen nur Nebenfiguren. In „Conjuring“ sind die Warrens aber die eigentlichen Helden. Sie kommen uns ganz nah und nehmen uns mit in die Untiefen ihres extrem gruseligen Lebens. Bei mir hat's definitiv für viele Schockmomente gereicht!

Platz 2: Das Schweigen der Lämmer
Boah, wie sich Dr. Hanniball Lecter (Anthony Hopkins) auf der Flucht im Krankenwagen - ach ne, ich will jetzt ja nicht spoilern.

Für mich ist der kaltschnäuzige Kannibale Dr. Hannibal Lecter einfach nur angsteinflößend. Die junge FBI-Agentin Clarice Starling (Jodie Foster) soll Gespräche mit dem Massenmörder führen, der in einem Hochsicherheitsgefängnis einsitzt. Daraus entwickelt sich ein beklemmendes Katz-und-Maus-Spiel. Und, na logisch: Irgendwann gelingt Lecter die Flucht.

Ein Psychothriller, der mich auch beim 20. Mal schauen noch fix und fertig macht!

Platz 1: Halloween (Filmreihe)
Hallo? DER Klassiker überhaupt. DIE schrecklichste Horrorfilmfigur. Weiße Maske, Messer in der Hand - und dann noch dieses schwere Atmen. Kurz: Michael Myers!

Aber jetzt zur Story. Halloween 1963 in der US-Kleinstadt Haddonfield. Der sechsjährige Michael Myers tötet seine ältere Schwester mit einem Küchenmesser. Er wird in ein Sanatorium eingewiesen. Aber klar: Ihm gelingt die Flucht und das Morden geht weiter.

Gruselige Hauptfigur - beklemmende Grundstimmung - mega Soundtrack! Und das Beste: Es gibt so viele Fortsetzungen, dass es für ein ganzes Horror-Wochenende reicht!

Tacho-Timos TOP 3

Platz 3: Alien
Ein echter Klassiker und der allererste Horrorfilm den ich gesehen habe. Damals heimlich auf Videokassette von einem Freund ausgeliehen und angeschaut als meine Eltern nicht daheim waren. Der Film ist jetzt schon 42 Jahre alt und immer noch so verdammt gut gemacht!

Platz 2: Cabin in the Woods
Auf den ersten Blick ein typischer 08/15 Horror-Film: Teenager fahren in eine Hütte im Wald, in der sie bald schon von Monstern gejagt werden. Der Film nimmt sich selbst aber gar nicht so ernst und nimmt immer wieder andere Horrorfilme auf den Arm.

Übrigens: Chris Hemsworth spielt hier ne kleine Nebenrolle – Bisschen gruselig, aber vor allem eins: Saulustig!

Platz 1: Silent Hill
Eine Mutter reist mit ihrer Tochter in die Geisterstadt Silent Hill, denn die Tochter ist Schlafwandlerin und murmelt währenddessen ständig den Namen der Stadt. Die beiden wollen dort Antworten finden - finden allerdings noch mehr Stoff für Albträume.
Horrorfilm nach Videospielvorlage und das auch noch großartig gemacht: Das Design der Monster und der Horror-Stadt Silent Hill einfach mega!