Weihnachtsgetränke
Weihnachtsgetränke
Getränke

Deine Lieblingssommergetränke in der Winter-Edition!

Glühwein oder Punsch ist dir für den Winter zu langweilig? Dann probier’s doch mal mit den Sommerklassikern als Winter-Edition!

  1. Hot Aperol

Das Sommergetränk schlechthin lässt sich ganz einfach in ein leckeres Wintergetränk verwandeln. Das ist alles was du dafür brauchst:

  • 500 ml trockener Weißwein
  • 150 ml Orangensaft
  • 150 ml Apfelsaft
  • 150 ml Aperol
  • etwas (Orangen-)Sirup

Für die Deko:

  • eine Bio-Orange
  • ein Stück Ingwer
  • etwas Rosmarin

So geht’s: Zuerst gibst du den Weißwein in einen Topf und erhitzt ihn langsam. Wie beim Glühwein ist es dabei wichtig, dass der Wein nicht kocht. Sobald der Wein erhitzt ist, kannst du die restlichen Zutaten hinzufügen. Nun die Orange gut waschen und in Scheiben schneiden und diese dann halbieren. Gebe die Scheiben zum Aperol und lasse alles kurz ziehen. Fülle nach ca. 5 Minuten den Hot Aperol samt Orangenscheiben in die Gläser oder Tassen.

Dekorieren kannst du den Hot Aperol jetzt noch mit etwas Rosmarin. Für die extra schärfe kannst du zum Schluss zusätzlich eine kleine Scheibe Ingwer pro Glas/Tasse dazugeben. Fertig ist dein Aperol im Winterstyle!

P.S: Wenn du deinen Hot Aperol etwas stärker haben möchtest, kannst du einfach etwas Saft weglassen oder mehr Aperol benutzen.

  1. Glüh-Gin

Wie gut, dass es auch eine Winterkreation von Gin gibt! Denn für Gin Tonic ist es im Winter mit Sicherheit viiiiieel zu kalt. Folgende Zutaten verwandeln deinen Gin in ein leckeres Wintergetränk:

  • 150 ml Gin
  • 500 ml naturtrüber Apfelsaft
  • 500 ml Orangensaft
  • 1 Zimtstange
  • 4 Gewürznelken
  • 2 Sternanis
  • Ingwer
  • 1 Bio-Orange
  • ½ Zitrone

Zubereitung: Gebe den naturtrüben Apfelsaft und den Orangensaft in einen Topf. Schäle nun die Zitrone und die Orange und gebe die Stücke von den Schalen zu dem Saftgemisch. Anschließend presst du die Orange und die Zitrone aus und gibst den Saft ebenfalls in den Topf. Als nächstes sind die Gewürze an der Reihe. Schneide den Ingwer in dünne Scheiben und gebe ihn gemeinsam mit der Zimtstange, Sternanis und den Gewürznelken zu dem Sud. Damit du die Gewürze nachher leichter entfernen kannst, packst du sie am Besten in ein Teesieb. So kannst du sie am Schluss leichter rausholen. Das Ganze kann jetzt ca. 20 Minuten auf mittlerer Hitze erwärmt werden. Auch hier: Achte darauf, dass die Flüssigkeit nicht kocht. Das Beste kommt zum Schluss: Gebe nun den Gin in den Topf und fülle den Glüh-Gin anschließend direkt in die Gläser!

Für die Deko packst du einfach etwas von der Orangenschale mit ins Glas. So schnell kannst du dir Glüh-Gin machen! Zum Wohl!

Wie immer: Du möchtest „mehr Feuer“? Erhöhe einfach die Menge an Gin oder reduziere den Saft etwas. Gut zu wissen: Für einen dunklen Glüh-Gin kannst du die Säfte einfach durch Cranberry-, Johannisbeer-, oder Traubensaft ersetzen.

  1. Heißer Caipi

Der Cocktail schlecht hin, oder? Damit du ihn auch im Winter genießen kannst, gibt’s hier das Rezept für kalte Tage:

  • 150 ml Zuckerrohrschnaps
  • 300 ml Wasser
  • 4 Bio-Limetten
  • Brauner Zucker
  • Minzblätter

Schritt für Schritt Anleitung: Beginne wie bei einem „normalen“ Caipirinha. Viertel die Limetten und gebe jeweils die gleiche Menge in eine Tasse. In jede Tasse kommen nun noch 1 – 2 EL brauner Zucker. Das Ganze wird nun mit einem Mörser zerstoßen. In einem Topf erwärmst du dann das Wasser (darf nicht kochen) und gibst zum Schluss den Zuckerrohrschnaps hinzu. Anschießend füllst du die Flüssigkeit in die vorbereiteten Tassen und rührst alles gut um. Je nach Geschmack kannst du den heißen Caipi jetzt noch mit etwas Limettensaft oder braunem Zucker verfeinern.

Für die Deko kannst du zum Schluss die Minzblätter auf die Tassen verteilen! So schnell hast du deinen Lieblingscocktail in einen Winterdrink verwandelt – lass es dir schmecken!

  1. Glühbier

Warmes Bier hilft ja anscheinend gut bei einer Erkältung. Leider schmeckt warmes Bier nicht besonders gut – außer du machst Glühbier daraus. Das geht ganz einfach mit folgenden Zutaten:

  • 1 Liter dunkles Bier (am besten das etwas malzigere/süßere Bockbier)
  • 1 Zimtstange
  • 4 Gewürznelken
  • 2 Sternanis
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Zitrone
  • etwas Honig oder brauner Zucker
  • 150 ml Orangensaft

So wird’s gemacht: Erhitze das Bier in einem Topf und achte darauf, dass es nicht anfängt zu kochen. Gebe nun die Gewürze (Zimt, Gewürznelke und Sternanis) – am besten in einem Teebeutel – und den Abrieb der Orangenschale dazu. Nun mit Honig oder Zucker abschmecken und die Mischung für ca. 20 Minuten auf mittlere Stufe erhitzen und ziehen lassen. Jetzt kannst du die Gewürze entfernen und den Orangen- und Zitronensaft hinzufügen. Das Glühbier nun in Tassen füllen und anstoßen – Prost!