Brand Storchennest Kanzach
{ "format": "basic_html", "processed": "<p>Klaus Weiss </p>\n", "value": "<p>Klaus Weiss </p>" }
Brand Storchennest Kanzach

Brand im Storchennest in Kanzach

Großer Schock mit wohl gutem Ausgang: Die Feuerwehr Bad Buchau musste vergangene Woche ein Storchennest löschen. Nach aktuellem Stand haben jedoch glücklicherweise alle Tiere überlebt.

Was war passiert?

Um kurz nach Mitternacht vergangenen Freitag ging das Storchennest in Kanzach an der Seelenhofer Straße in Flammen auf. Daraufhin rückte die Feuerwehr Bad Buchau aus und löschte den Brand! Der Grund für das Feuer im Storchennest auf einem Strommast war vermutlich ein Kurzschluss.

Wie geht es den Störchen?

Während des Brands befanden sich ein brütender Storch sowie dessen wenig Tage alten Jungen und zudem noch zwei unausgebrütete Eier im Nest. Der Altstorch blieb auch während des Brands im Nest und wich den Jungen nicht von Seite und beschütze sie, als das Feuer um sie herum gelöscht wurde.

Die Tiere blieben glücklicherweise unverletzt, trotz das das Nest von unter her größtenteils durch das Feuer zerstört wurde - Folgeschäden, beispielsweise durch den entstandenen Rauch, müssten jedoch noch untersucht und ausgeschlossen werden.

Den kompletten Bericht der Feuerwehr Bad Buchau kannst du hier nachlesen.

Tierischer Einsatz

Die Feuerwehr Bad Buchau informierte auf Facebook über den Einsatz:

Einsatz 06.05.2022 00:31 Uhr B2 - Brennendes Storchennest Weitere Infos unter:...

Posted by Feuerwehr Bad Buchau on Friday, May 6, 2022