Radio7

Ski- und Pistenbericht - Radio 7

Das Gute von gestern mit dem Besten von heute

Radio 7 mit Corinna Decker

mit Corinna Decker

  • The Greatest - Sia

Balderschwang

WILLKOMMEN IM SCHNEE!!

 

Das familienfreundliche, schneesichere Skigebiet Balderschwang über 1.000 m. Mit mehr als 30 km top-gepflegten Abfahrtspisten aller Schwierigkeitsgrade, 6er-Sesselbahn, 4er-Sesselbahn, 2er-Sesselbahn, 11 Liftanlagen, Skikindergarten, gemütlichen Hütten und das SB-Restaurant Schelpenalp mit Schirmbar. Einfach alles, was zu einem erlebnisreichen Skigenuss gehört.

 

Unser Skigebiet im Allgäu angrenzend zum Bregenzerwald Schneesicherheit ist Trumpf in dem Hochtal mit internationalen Rennstrecken und Übungshängen.

Fünf Übungslifte für Kinder und Anfänger bieten ideale Einstiegsmöglichkeiten in das weiße Vergnügen.

Große, moderne Pistenpflegemaschinen sorgen für optimale Pistenbedingungen in unserem Skigebiet im wunderschönen Allgäu und Beschneiungsanlagen garantieren für genügend Schnee.

 

Für Alpinskifahrer stehen 1.000 kostenlose Parkplätze zur Verfügung.
Neue 6-er Sesselbahn am Hochschelpen ab Winter 2016/2017

 

Der Schlepplift am Hochschelpen wird ab Winter 2016/2017 durch einen 6-er Sessellift von der Firma Doppelmayer ersetzt. Wir freuen uns ab dem Winter 2016 Sie in unserem Skigebiet begrüßen zu dürfen.

www.skigebiet-balderschwang.de
Pistenbericht Balderschwang

Hörnerbahn Bolsterlang und Ofterschwang-Gunzesried

Von sanft bis supersteil

 

Die Skigebiete der Bergbahnen in Bolsterlang und Ofterschwang bieten ideale Voraussetzungen für Familien. Skizwerge üben an Übungsliften die ersten Schwünge während Profis auf der Weltcup-Strecke ins Tal sausen.

Die insgesamt 34 Pistenkilometer reichen von sanft geneigt bis supersteil. Die Hörnerdörfer setzen dabei nicht auf Wintertrubel, sondern auf ein entspanntes, familienfreundliches Naturerleben. Trotzdem brauchen Wintergäste nicht auf modernsten Komfort verzichten.

 

Am Ofterschwanger Horn und im Skigebiet der Hörnerbahn wurden in den vergangenen Jahren zusammen fast 25 Millionen Euro in die Hand genommen, um die Liftanlagen für kürzere Wartezeiten und mehr Komfort zu sorgen. Ein Großteil der Pisten wird beschneit.

 

Die ersten Schwünge im Schnee können kleine Skihaserl am Dorflift trainieren - drei Skischulen stehen mit Rat und Tat zur Seite. Auch bei versierten Skifahrern kommt keine Langeweile auf, denn ein Fünftel der präparierten Abfahrten zählt zur Kategorie Schwarz -  so zum Beispiel die Abfahrt Nummer 1. vom Weiherkopf oder die Piste Farnrücken. Wer im Pulverschnee über unpräparierte Hänge wedeln möchte, kann zwischen zwei Variantenabfahrten wählen. Vom Bolsterlanger Horn gibt‘s zudem eine Skicrossstrecke.

 

Übrigens: An der Hörnerbahn gibt es einen der längsten Höhenwinterwanderwege im Allgäu: Auf 1500 Metern, mit einer Länge von 7 Kilometer, führt der präparierte Weg vorbei am Berghaus Schwaben zum Fuß des Riedberger Horns. Einen Schneeschuhverleih gibt es an der Talstation.

 

Auch im Skigebiet „Go! Ofterschwang/Gunzesried“ treffen Wintersportler auf schneebedeckte Berggipfel und familienfreundliches Pistenvergnügen auf 1 400 Metern Höhe. Die topmoderne Beschneiungsanlage garantiert im gesamten Skigebiet auf 18 Pistenkilometern Schneesicherheit und Fahrspaß.

Doch aller Anfang ist schwer -  deshalb greifen zwei erfahrene Skischulen den Skianfängern gerne unter die Arme. Jede Menge Spaß dürften Pistenzwergerl auch an der Gipfelstation des Weltcupexpress im Kinderland haben.

 

Geübte Snowboarder trifft man im Boardercross am Gipfellift. Carver kommen vor allem auf der Weltcupstrecke nach Ofterschwang auf ihre Kosten - dort, wo sich immer wieder gerne auch die Profis zum Skizirkus in Ofterschwang treffen.

www.hoernerbahn.de
Schneetel. 0 83 26-90 93

www.go-ofterschwang.de
Schneetel. 0 83 21-67 03 33
Pistenbericht Hörnerbahn

Golm

Im Montafon, einem Tal im Westen Österreichs liegt der Bewegungsberg Golm, der verschiedene Freizeitaktivitäten in der Natur anbietet. Die Verantwortlichen haben ein naturbelassenes, nachhaltiges Erlebnisgebiet geschaffen, das besonders Familien anspricht.

 

Neben dem Skisport bietet der Bewegungsberg Golm im Winter die „Abenteuernacht“: Nach einer Winterwanderung am Abend „fliegen“ die Teilnehmer mit dem Flying-Fox-Golm an einem 565 Meter langen Stahlseil über den Stausee Latschau und lassen den Abend bei einer Käsknöpfle-Essen ausklingen. Außerdem gibt es den Alpine-Coaster-Golm, das ist eine 2.600 Meter lange, künstlich angelegte Rodelbahn, die auf Schienen läuft.

 

Im Skigebiet Golm befinden sich vier Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe. Im Winter beschäftigt der Bewegungsberg Golm rund 150 Mitarbeiter/innen: 70 Seilbahnmitarbeiter/innen, davon drei Seilbahnlehrlinge, 25 Gastromitarbeiter/innen und 60 Skilehrer/innen. Für die Wintersaison 2016/17 investierte das Tourismusgebiet Golm in eine Beschneiungsanlage der Naturrodelbahn sowie die Erweiterung der Beschneiungsanlage am Berg. Zusätzlich erhielt die Bergstation Grüneck einen Jausenraum ausgestattet mit Mikrowelle, Getränke- und Snackautomat. Das Skigebiet erhielt eine neues Pistenleitsystem sowie 2 neue 360°Webcams bei der Bergstation Rätikon und Hüttenkopf.

 

Das Skigebiet Golm umfasst 44 Pistenkilometer – 90 Prozent der präparierten Pisten sind maschinell beschneibar. Die Schwierigkeitsgrade der insgesamt neun Abfahrten richten sich sowohl an Familien als auch an fortgeschrittene Skifahrer/innen. Die längste Abfahrt erstreckt sich über 9,5 Kilometer und überwindet 1.460 Höhenmeter. Im Skigebiet befinden sich neun Lifte: eine Gondelbahn, die in drei Sektionen zur Bergstation führt, sowie vier Sesselbahnen und zwei Schlepplifte. Eine der vier Sesselbahnen ist die erste Photovoltaik-Sesselbahn der Welt: Die „Hüttenkopfbahn” liefert ein Drittel der Jahresleistung des verbrauchten Stroms. Das heißt, dass jeder dritte Gast der 6er-Sesselbahn mit Sonnenenergie transportiert wird. Die Transportleistung bei Vollbetrieb aller Anlagen beträgt 2.400 Personen pro Stunde.

 

Faszination Bergbahn - Erkundungstour Golm

Auf der zweistündigen Tour durch das Skigebiet Golm erfahren die Gäste alles, was für einen reibungslosen Skigebetrieb notwendig ist. Neben der Besichtigung der weltweit ersten Photovoltaik-Anlage geht es auch zur Pistengerätegarage und zur Beschneiungsanlage.


Die Kinderangebote im Skigebiet Golm

Mit den zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und den Tarifen zählt das Skigebiet Golm zu den familienfreundlichsten in Vorarlberg. So definiert das Skigebiet im Montafon den Begriff „Familie“ nicht nur mit Eltern und Kindern, sondern auch mit den Großeltern, Onkel, Tanten oder Paten. Einfach gesagt: Geht ein Erwachsener mit Kindern am Bewegungsberg Golm Skifahren, erhalten sie mit einem gültigen Familienpass die ermäßigte Familienkarte. Kinder des Jahrgangs 2011 und jünger fahren gratis Ski.

 

www.golm.at
Pistenbericht Golm

Grasgehren - Riedberghorn

„Wir lieben Grasgehren“
Unvergesslich schöne Wintererlebnisse und die pure Lebensfreude erwarten Sie im Sonnenskiparadies Grasgehren sowie an den Riedbergerhornliften. Die günstige Höhenlage macht's möglich und beschert uns Schneesicherheit von Dezember bis April. Mit insgesamt acht Liftanlagen geht's hinauf an den Start und zugleich zu atemberaubenden Bergpanoramen auf 1.400 bis 1.700 Meter Höhe. Hier beginnt der pure Spaß am Schnee!

 

Für Profis und die, die es werden wollen!
Neben actiongeladenen Abfahrtsvarianten sind es die kind - und anfängergerechten Pisten sowie die Ski- und Snowboardschulen inkl. Skiverleih, die unsere beiden Skigebiete als besonders familientauglich auszeichnen. Zudem ist Grasgehren Weltcuport im Ski- und Snowboardcross - also schätzen auch die Profis die akkurate Pistenpflege und die lückenlose Beschneiung. Außerdem zählt der professionell gepflegte Snowpark Grasgehren zu den besten Funparks weit über die Grenzen des Allgäus hinaus und bietet Spaß für jede Könnerstufe!

 

Dein Pistenspaß – Dein Einkehrschwung!
Was wäre so ein - mehr oder weniger - sportlicher Höhenflug ohne Liegestuhl für wohlverdiente Ruhepausen und ohne eine zünftige Einkehr mit guter Laune, fetziger Musik, aussichtsreicher Sonnenterrasse und einem gastronomischen Angebot, dass garantiert keine Wünsche offen lässt? In der Grasgehrenhütte mitten im Skiparadies Grasgehren und dem Pass-Stüble an den Riedbergerhornliften heißen wir Sie und Ihren Nachwuchs ganz herzlich willkommen! Uifach gmietle!

 

grasgehren.de
Schneebericht Grasgehren - Riedberghorn

Laterns

Brettlspaß für die ganze Familie

 

Familienfreundlichkeit wird auf der „Sonnenterrasse Vorarlbergs“ ganz groß geschrieben. Kinderfreundlich ist jedoch schon die Lage von Laterns, denn die Anfahrt wird für Kinder nicht zur Geduldsprobe, sie ist vergleichsweise kurz und einfach. Sie erreichen uns in nur etwa 20 Minuten ab Autobahnausfahrt Rankweil. Hier zeigt sich der Vorarlberger Winter von seiner besten Seite – und die Schweizer Berge in ihrer ganzen Pracht. Die Straße nach Laterns ist bestens ausgebaut und ist stets perfekt geräumt. Parkplätze stehen in großer Zahl und gratis zur Verfügung.

 

Laterns ist Mitglied im 3Täler-Pool, bei der LändleCard und im schweizerischen Skiverbund „meilenweiss“. Dieser Schneepass überwindet somit Landesgrenzen und wird zum 4-Länderpass !

 

Das „Schneeloch“ Gapfohl

 

Schon seit vielen Jahren ist Laterns bekannt als wahres „Schneeloch“ und Treffpunkt von Wintersport-Begeisterten. Heute erschließen eine moderne Vierer-, eine Sechser-Sesselbahn und vier Schlepplifte die beliebte Schiregion. Elf Abfahrten mit einer Gesamtlänge von 27 Kilometern bieten allen – vom Anfänger bis zum Könner – höchsten Brettlspaß.

 

Weithin bekannt ist Laterns neben seinen landschaftlichen Reizen vor allen Dingen wegen seiner Kinderfreundlichkeit. Mit dem neuen Förderband – dem sogenannten „Zauberteppich“ – und einem Übungslift gelingt auch dem Anfänger ein spielerischer Aufstieg.

 

Spaß & Action im neuen „Kinderland“

 

Mamas & Papas ziehen unbeschwerte Schwünge – die Kid’s erobern den „Wilden Westen“ in Laterns ! Spaß & Action im Riesen-Tipi und auf dem Planenwagen. Wir kümmern uns um Ihre Kinder (ab 3 Jahren) und sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Und dies völlig kostenlos !

 

Fun for everyone in der „Funslope“ und auf der Rodelbahn

 

In unserer „Funslope“ fühlen sich Groß & Klein zu Hause und das Spezielle daran ist, dass sie jedem Wintersportler Fahrvergnügen bietet. Die Elemente in einer Funslope ähneln teilweise jenen aus Anfänger-Snowparks. Es gibt Boxen und kleinere Sprünge. Hervorstechen tut sie allerdings durch verspielte Elemente wie Brücken und Tunnel, die besonders Kindern große Freude macht ! Auch die vier Kilometer lange Naturrodelbahn ist für die Kinder ein Hit und für die Erwachsenen eine spaßig–sportliche Abwechslung. Eigene Rodelkarten machen das Vergnügen perfekt.

 

Skifahren und Gaumenfreuden

 

Für gemütliche Einkehrschwünge gibt es in Laterns mehrere Gastronomiebetriebe. Neben dem SB-Restaurant „Berghof“ präsentiert sich das Bergrestaurant „Falba Stuba“ mitten im Skigebiet den Gästen als besonderes gastronomisches Highlight. Lassen Sie sich verzaubern von der einzigartigen Atmosphäre an diesem schönen Fleckchen Erde ! Von der Sonnenterrasse aus haben Eltern ihren Nachwuchs im „Kinderland“ perfekt im Blickfeld. Die beiden Bergrestaurants sind übrigens auch zu Fuß gut erreichbar. Eine Schirmbar und eine Pizzeria bei der Talstation (Nähe Parkplatz) runden das kulinarische Angebot ab.

 

Veranstaltungen

 

Jeder Donnerstag in der Nebensaison ist „Damentag“ in Laterns - d.h. für die Ladies gibt es ein kleines Geschenk beim Kauf einer Tages- oder Halbtageskarte. Eine ganze Eventreihe, vom Faschingstreiben, über Snow-Volleyball bis zu Kulinarischen Wochen, macht Laterns zum beliebten Treffpunkt aller Wintersport-Freunde.
Auf unserer Webseite www.laterns.net finden Sie wunderschöne Impressionen und viele weitere Infos zum Skigebiet.

 

www.laterns.net
Pistenbericht Laterns

Obertauern

Der schneereichste Wintersportort Österreichs

 

Früher, höher, mehr – das ist das Versprechen, das Obertauern, die Schneeschüssel im Salzburger Land, der weltweiten Skigemeinde macht. Und um die Erfüllung des Schnee-Versprechens muss man sich wahrlich keine Sorgen machen.

 

Die einzigartige Lage auf 1.740 Metern direkt am Radstädter Tauernpass, ist der Ausgangspunkt einer Schnee-Legende, die nun schon seit vielen Jahrzehnten ununterbrochen geschrieben wird. Dazu kommt ein einmaliger klimatischer Vorzug – Obertauern bekommt das Wetter aus dem Norden und aus dem Süden ab und im Winter bedeutet dieses Zusammentreffen auf solcher Höhe: Schnee, und zwar satt. Deshalb gehört Obertauern auch zu den wenigen Orten im Alpenraum außerhalb der Gletscherregionen, wo der Skistart in der Regel schon Mitte November gefeiert werden kann. Und bis nach Ostern genießt man dann das grenzenlose Winterwunder.

 

Obertauern ist für Skitourengeher mehr als ein Geheimtipp

Ja, so ist das mit dem Image. Obertauern gilt als Top-Ten-Destination für Skifahrer und als Hot-Spot für alles, was nach der letzten Abfahrt auf den bestens präparierten Pisten folgt. Kommt ein solcher Ort für Skitouren-Geher, die mit dem glatt gebügelten Wintervergnügen eher wenig anfangen können, überhaupt in Frage? Er kommt, und wie!

 

Auf zahlreichen Berg- und Wintersportportalen führt die Eingabe „Obertauern“ zu dutzenden Skitouren-Empfehlungen, die man entweder direkt von Obertauern aus gehen kann oder mit Standort Obertauern in der weiteren Umgebung findet. Damit zählt Österreichs schneereichster Wintersportort zur Premium-Klasse für alle, die auf eigenen Spuren nach weißen Wundern suchen.

 

Facts Skigebiet Obertauern

 

Lage:
Obertauern liegt 90 km südlich von Salzburg.
Unterkünfte:
In Obertauern gibt es rund 150 Hotels, Pensionen, Gasthöfe und Ferienwohnungen aller Preiskategorien sowie sechs Jugendhäuser
Liftanlagen:
26 Seilbahn- und Liftanlagen sind rund um den Ort angelegt und bilden einen einzigartigen Skizirkus.
Pisten:
Rund 100 Kilometer, davon sind 61 km als leicht (blaue Pistentafeln), 35 km als mittel (rote Pistentafeln) und 4 km als schwierig (schwarze Pistentafeln), nach internationalem Standard, deklariert.
Super Seven:                             
Die 7 höchsten Punkte im Skigebiet Obertauern und dazu eine selektive Abfahrt bei der jeweiligen Seilbahnanlage (gekennzeichnet mit S7):

  • Seekareckbahn
  • Panoramabahn
  • Hundskogelbahn
  • Plattenkarbahn
  • Schaidbergbahn
  • Gamsleitenbahn 2
  • Zehnerkarbahn

www.obertauern.com/skigebiet-oesterreich.html
Pistenbericht Obertauern

Sonnenkopf

Das mittlerweile weit über die Grenzen Vorarlbergs hinaus bekannte und beliebte Familien-Skigebiet Sonnenkopf liegt direkt am Fuße des weltbekannten Arlbergs. Wegen seiner günstigen Lage gilt der Sonnenkopf als eines der schneesichersten Skigebiete überhaupt! Der Arlberg-Skipass, der 3TälerPass und die neue Ländle-Card sind auch am Sonnenkopf gültig!

 

Moderne Liftanlagen und über 30 bestens präparierte Pistenkilometer sorgen in der atemberaubenden Bergwelt des Sonnenkopfs für viel Fun und Action. Sei es auf den herausfordernden Tiefschneehängen, den tollen Carvingpisten, auf den gemütlichen Familienabfahrten oder aber auf den Anfängerhängen – im Skigebiet Sonnenkopf kommen alle Wintersportler voll auf ihre Kosten.

 

Auch die Backcountry-Fans zeigen sich von den frisch verschneiten Powderhängen immer wieder sehr begeistert. Am Sonnenkopf kommen aber auch die Freestyler voll auf ihre Kosten!

 

Auch abseits der Pisten wird am Sonnenkopf einiges geboten. Es gibt gleich drei wunderschöne Winter-Wanderwege mit bequemen Ruhebänken. Abseits des großen Rummels, vorbei an einer wunderschönen Naturlandschaft führt ein 7 km langer Winter-Wanderweg bis zum Gipfelkreuz Muttjöchle.

 

Eine tolle Rodelbahn rundet das attraktive Freizeitangebot am Sonnenkopf ab. Die Rodelbahn führt von der Berg- zur Mittelstation und ist mit einer Länge von 2 km und mehreren Steilstücken eine absolute Bereicherung. Rodelverleih vorhanden.

 

In insgesamt drei Bergrestaurants, alle mit schönen Sonnenterrassen ausgestattet, kommen all jene voll auf Ihre Kosten, die freundliche Bedienung, typisch österreichische Gemütlichkeit und kulinarische Genüsse in traumhafter Kulisse genießen möchten.

 

Ein Geheimtipp ist das Bedienungs-Restaurant Muttjöchle, direkt bei der Bergstation der Riedkopf-Vierersesselbahn. Dieses Bergrestaurant ist auch für Fußgänger über den Winter-Wanderweg Muttjöchle gut erreichbar. Ein beliebter Treffpunkt für alle Après-Ski Freunde ist die Kelobar, gleich bei der Talstation der Sonnenkopfbahn.

 

www.sonnenkopf.com
Pistenbericht Sonnenkopf

Warth-Schröcken

Der Schneegarant am Arlberg
 
11 Meter Naturschnee machen Warth-Schröcken zum naturschneereichsten Skigebiet Europas. Die Höhenlage sowie zahlreiche Nordhänge garantieren eine einzigartige Schneequalität und somit grenzenlosen Skispaß bis weit ins Frühjahr hinein.

 

Mit 305 km Skiabfahrten in allen Schwierigkeitsgraden und 200 km exklusiven Tiefschneeabfahrten ist die Wintersportregion Ski Arlberg (Warth-Schröcken, Lech Zürs, Stuben, St. Christoph, St. Anton) eine der weltbesten Skiregionen.

 

1894 begab sich der Warther Skipionier Pfarrer Müller als erster mit Skiern auf den langen Weg nach Lech Zürs. Heute sichert der moderne Auenfeld-Jet den direkten Anschluss. Neu verbindet ab Dezember 2016 die Flexenbahn Warth-Schröcken und Lech Zürs mit Stuben, St. Christoph und St. Anton in Tirol. Damit entsteht das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs.

 

In Warth-Schröcken selbst kommen Sie natürlich auch voll auf Ihre Kosten: komfortable Bahnen, beste Powderhänge und Pisten sowie abwechslungsreiche Familienangebote und Events – nicht umsonst zählt das Heimatskigebiet von Olympiasieger Hubert Strolz schon lange zu den attraktivsten Skigebieten der Alpen. 

 

Freuen Sie sich auf erstklassiges Skivergnügen in Österreichs größtem Skigebiet.

 

Genießen Sie die besondere Atmosphäre in den gemütlichen Bergdörfern Warth und Schröcken.

 

Events:
Ski & Concert – Apres Ski vom Feinsten mit internationalen Liveband jeden Samstag ab Anfang Februar bei der Skihütte Steffisalp
Freeride-Testival – das größte Freeride-Testival der Alpen am 11. + 12. März 2017 in Warth-Schröcken beim Steffisalp-Express 

 

www.warth-schroecken.at
Pistenbericht Warth-Schröcken

Zugspitzarena

Die Tiroler Zugspitz Arena bietet Dir 7 sensationelle Skigebiete, die alle schnell erreicht werden können und jedem Anspruch gerecht werden.

 

139 Pistenkilometer (davon 93 km beschneit) und 58 Bergbahnen stehen Dir zur Verfügung.

Skifahren auf der Zugspitze, in Ehrwald, Lermoos, Biberwier, Bichlbach oder Berwang bedeutet Abwechslung und unvergessliches Schneevergnügen. Von einfachen Pisten für Anfänger und Familien bis hin zu fordernden Abfahrten für geübte Skifahrer ist alles dabei.

 

Zugspitz Arena ist TOP für Familien!

 

Skigebiete-Test.de hat die besten Skigebiete für Familien in Tirol getestet und wir sind dabei :)

Speziell für Familien, ist die Tiroler Zugspitz Arena einfach top! Das befand nun auch der Test von skigebiete-test.de.Wir freuen uns über den tollen vierten Platz! :-)

 

Urlauber erleben hier individuelle Freizeit-Möglichkeiten mit Tiroler Charme. Vom Gletscherskilauf auf dem Zugspitzplatt bis hin zu den sonnigen Pisten auf der Ehrwalder Alm, an den Wettersteinbahnen, in Biberwier, Berwang oder Lermoos findet vom Racecarver bis zum Genussskifahrer, vom Pistenknirps bis zum Einsteiger jeder sein Traumgebiet.

 

Familien fühlen sich ebenso gut aufgehoben wie Funsportler, die in den Snowparks den ultimativen Kick suchen. Schneesicherheit ist durch das Skigebiet auf der Zugspitze garantiert.

 

Skigebiet Tiroler Zugspitz Arena
Zugspitz Arena Wetterservice
Zugspitz Arena Schneebericht

Aktuelle Pistenberichte

Die Skigebiete in der Übersicht

Folgende Skigebiete finden Sie auf dieser Seite in alphabetischer Reihenfolge:

 

fbloginbar
Radio 7 Webradio
Radio 7 Playlist
Mail ins Studio senden
Mediathek
Service
Facebook