Radio7

Schwörwochenende - Radio 7

Das Gute von gestern mit dem Besten von heute
  • BODY ON ME - RITA ORA feat CHRIS BROWN

Schwörwochenende - Wissenswertes

Alle Jahre wieder feiert ganz Ulm das Schwörfest und vorallem den Schwörmontag. Den Ursprung der Tradition rund um den Schwörmontag finden wir im 14. Jahrhundert. 1397 wurde mit dem sogenannten „Großen Schwörbrief“ ein jahrelanger Streit zwischen den Patriziern und den Zünften, um die Machtverhältnisse im Stadtparlament Ulm, besiegelt. Der Bürgermeister verpflichtete sich damit fortan jedes Jahr Rechenschaft abzulegen und Bürger und Stadtrat schworen sich einen Treueschwur, was sie auch bis Anfang 1800 beibehielten. Doch andere Herrscher unterbanden den Brauch zwischenzeitlich. Mit mehreren Anläufen wird die Tradition jetzt aber wieder seit 1949 gelebt, der Bürgermeister der Stadt Ulm hält jährlich seine Schwörrede und legt seinen Eid auf den Schwörbrief ab, den „Reichen und Armen ein gemeiner Mann zu sein in allen gleichen, gemeinsamen und redlichen Dingen ohne allen Vorbehalt“.

 

Im Laufe der Jahre hat sich der Schwörmontag zum allseits anerkannten Ulmer Nationalfeiertag gemacht. Nur wenige Vorgesetzte versuchen an diesen Tagen ihre Arbeitnehmer zur Arbeit zu bewegen. Sie geben sich geschlagen, schließen ihre Geschäfte und feiern mit.

Terminkalender

Sonntag 14. Juli 2013:
  • 12:00 Uhr - Festumzug mit Zunfttänzen
    Veranstaltungsort: Saumarkt, Münsterplatz, Petrusplatz, Kornhausplatz, Marktplatz
  • 15:00 Uhr - Aufmarsch zum Fischerstechen
  • 15:30 Uhr - Fischerstechen
Samstag 20. Juli 2013:
  • ca. 21:30 Uhr »Lichterserenade«
    Veranstaltungsort: Donau (Höhe Innenstadt bis Friedrichsau)
Sonntag 21. Juli 2013:
  • 9:30 Uhr - Festumzug mit Zunfttänzen
    Veranstaltungsort: Saumarkt, Hirschstraße/Pfauengasse, Herrenkellergasse, Kornhausplatz, Judenhof, Haus der Begegnung
  • 14:45 Uhr - Tanz auf dem Marktplatz
  • 15:00 Uhr - Aufmarsch zum Fischerstechen
  • 15:30 Uhr - Fischerstechen
  • abends - Schwör-Festival mit Tim Bendzko, Christina Stürmer, Glasperlenspiel und Frida Gold

 

         

Montag 22. Juli 2013: - Schwörmontag
  • ab 11 Uhr »Schwörfeier«
    (Schwörrede des Oberbürgermeisters);
    Veranstaltungsort: Innenstadt, Weinhof, vor dem Schwörhaus
    (bei schlechtem Wetter im Münster)
  • ab 16 Uhr »Nabada« Festzug auf dem Wasser
    Veranstaltungsort: Donau (Höhe Fischerviertel bis Stadion)
  • ab 17 Uhr »Hockete«
    (Ausklang in der Friedrichsau und auf verschiedenen Plätzen der Stadt sowie in einigen Stadtteilen: Wiblingen)
    Tipp: öffentliche Verkehrsmittel benutzen
  • ab 17 Uhr »Party auf dem Münsterplatz«
    DJ Antoine & The Beatrockers
    Eintritt frei!

 

Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!
Das Ulmer Traditionsfest mit dem Nabada!

 

Veranstaltungskarte

Verkehr & sonstige Hinweise

Am Schwörmontag haben viele Geschäfte verkürzte Öffnungszeiten


Eine interaktive Karte mit allen Parkplätzen finden sie hier


Park+Ride Parkplätze um Ulm finden sie hier


Die offizielle Seite zum Schwörmontag von der Stadt finden sie hier

Fischerstechen

Alle vier Jahre findet traditionell das Fischerstechen auf der Donau statt. Dieses Jahr ist es wieder so weit, in sogenannten Zillen (schmale Boote) fahren zwei Kontrahenten aufeinander zu und versuchen sich mit einer Art Speer ins Wasser zu stoßen. Ein sehenswertes Spektakel für Jung und Alt.

Lichterserenade

Am Samstag vor dem Schwörmontag werden nach Einbruch der Dunkelheit etwa 10.000 schwimmende Windlichter auf die Donau gesetzt, die dann flussabwärts treiben. Begleitet wird das von einem Feuerwerk, beleuchteten Wasserfontänen und römischen Lichtern.

 

Schwörfeier

In einer einstündigen Rede legt der Bürgermeister Rechenschaft über das vergangene Jahr ab, stellt Pläne für das neue Jahr vor und leistet seinen Eid auf die Stadtverfassung. Bei Regen findet die Feier im Ulmer Münster statt.

 

Nabada

Das Nabada (- Hinunterbaden) ist ein karnevalähnlicher Umzug auf der Donau. Geschmückte Themenboote und Musikkapellen fahren die Donau hinunter und wetteifern um die Gunst der Zuschauer. Nicht fehlen dürfen dabei die „freien Nabader“, die den Booten mit Flößen, Gummibooten, Luftmatratzen oder auch schwimmend Gesellschaft leisten. Die Themenboote verkörpern meist ein politisches oder kommunales Thema, während die Musikkapellen um die Wette schunkeln. Am Ende der Veranstaltung können die Zuschauer ihren Favoriten dann ihre Stimme geben.

 

fbloginbar
Radio 7 Webradio
Radio 7 Playlist
Mail ins Studio senden
Mediathek
Service
Facebook