Radio7

Haustiere - Radio 7

Das Gute von gestern mit dem Besten von heute

Die Radio 7 Morningshow

mit Andi Scheiter und Mara Kim

  • Work from home - Fifth Harmony

Rund um die Haustiere im Radio 7 Land

Ob für Hamster oder Golden Retriever - die Deutschen legen immer mehr Geld für ihre Haustiere auf den Tisch. Im vergangenen Jahr gaben sie insgesamt rund 4 Milliarden Euro für Nahrung, Bedarfsartikel und Zubehör aus.

 

Grund genug sich einmal umzuschauen - heute dreht sich bei Radio 7 alles um das Haustier. Zunächst stellen wir euch die Tiere der Radio 7 Mitarbeiter vor.

 

 

Der wasserverrückte Labrador Herbert von Jojo Riedel (Nachrichten)
Weil Herbert Erdbebenangst hat, frisst er alles Essbare sofort auf, damit es nicht in einer sich plötzlich auftuenden Erdspalte verschwindet.
Herbert ist menschenzugewandt, freundlich und lieb. Dauerwedelnd!
Löwenköpfchen Nala, von Christiane Anger (Marketing), gräbt für sein Leben gern Löcher.
Iberia, das Rösner (Online)-Familienpferd, darf im Moment nur kleine Spaziergänge machen. Doofe Sehne ...
Topfkatze Balou von Ilona Leicht (Drachenkinder)
Balou stammt aus dem Tierheim und lebt seit 2008 bei Ilona Leicht
Luxuskäfig für den Hamster von Michaela Struhalla (Studioleiterin Aalen)
Die 14-jährige Hundedame Julie von Ines Schlender (Disposition)
Brösel (13 Jahre) und Stups (6 Jahre) mögen es gemütlich, Bettina Dederich (Buchhaltung)
Tiffy im Dschungel, nochmal Bettina (Buchhaltung)
Kashibah ist bereits in Rente - darf man auch mit knapp 24 Jahren, und wieder Bettina (Buchhaltung)
Koko - das Zwergkaninchen von Julia Denner (Online)
Leo von Sylvia Frank (Studio Tuttlingen) ist 17 Jahre alt und Frührentner, weil er lungenkrank ist
Tiger hatte neulich eine Zahnbehandlung. Ganz schnell 100 € weg aber Sylvia freut sich, dass er jetzt wieder viel besser fressen kann
Übergewichtig, nicht besonders helle ... aber total lieb: Französische Bulldogge Muffin von Marc Herrmann (Moderation/Redaktion)
Straßenhund, Tierheim, letztes Herrchen gestorben. Hündin Luna hatte ein bewegtes Leben und geniest jetzt den Ruhestand bei Mediaberaterin Verena Tron
Die Labradore Morpheus und Lenox sind ausgebildete Rettungshunde. Frauchen Mediaberaterin Nicole Blank aus Aalen ist dazu ausgebildete Hundephysiotherapeutin
CVD Manfred Grabl und Boarder Collie Lilly
Melanie Kusterers  (Nachrichten/Klimareporterin) Katzen Elvis und Nelly (ein Jugendfoto;)
Die Katzen vom Vormittags-Pauls: Bonnie und Jimmy
Ach ja - nochmal Bettina (Buchhaltung) mit ihren Zwerg-Garnelen
Claudia Axtners (Morningshow) geleastes Knuddelpony Balou
Bettinas (Buchhaltung) Katze Krümel hats gern kuschelig warm
Sabrina Harper (Redaktion/Moderation) zeigt Claudia ihre Kaninchendame Frederike
Ein alter Studiohase: Frederike
Gaststar Tommy, das Minischwein von Hörer Rolf aus Ravensburg
Nur das Beste vom Besten

Das ist das Motto vieler Tierbesitzer. Von Hundeyoga, Lichttherapie für Kanarienvögel bis hin zu Welnesshotels: Für den Lieblingsvierbeiner werden keine Kosten und Mühen gescheut.

 

Wir zeigen euch die kuriosesten Sachen, mit denen Tierbesitzer ihre Lieblinge verwöhnen.

 

 

1. Wellnesshotels für Hunde


In einigen Hotels werden Hunde zwar akzeptiert, sind aber nicht willkommen. Doch einzelne Hotels haben sich auf Urlaub mit Hund spezialisiert und bieten sogar Welness für Mensch und Tier. Hier können Hund und Herrchen Seite an Seite entspannen und genießen. Diese Angebote haben allerdings ihren Preis.

 

 

2. Von Glitzernden Halsbändern bis zum Winterumhang


Was trägt Hund im Frühling? Wahlweise einen Jogginganzug beim Gassigehen oder doch lieber einen Regenmantel? Auch bei Halsbändern zählt nicht mehr nur Funktion, der Vierbeiner muss schließlich gut aussehen. Immer mehr Boutiqen bieten eine vielfältige Palette an Hunde -  und Katzenzubehör. Die Boutique "Haus des Hundes" stattet Vierbeiner sogar mit Dirndl oder Lederhose für die Wiesen aus. Allerdings bleibt offen, was der Hund zu seinem Aufzug sagen würde.

 

 

 

3. Nicht ganz richtig im Kopf? Dann ab zum Tierpsychater!


Auch in der besten Beziehung soll es Probleme geben. Heutzutage können sich Tierbesitzer mit schwierigen oder Verhaltensgestörten Tieren Hilfe holen.

 

 

 

4. Luxus und XXL Unterkünfte


 

Einige Tierliebhaber wollen wohl, dass es der Zögling mindestens genau so gut hat wie er selbst. Manche lassen ihre Vierbeiner fast königlich residieren: Da gibt es für den Hamster ein mehrstöckiges Gehege als Auslauf oder einen herrschaftlichen Hundethron statt Körbchen. Im Netz finden sich zahlreiche Anbieter, die sich rein auf Designmöbel von Tieren spezialisiert haben.

 

 

 

 

5. Ernährung und Gesundheit


Die Gesundheit der Tiere steht bei den Tierbesitzern meist über allem. Die Zeiten als den Katzen die Reste vom Mittagessen ins Schälchen gekippt wurden sind wohl längst vorbei. Es heißt sogar in Deutschland gäben die Menschen mehr Geld für Tierfutter als für Babynahrung aus. Und auch Vorsorge und Behandlung lassen sich Tierliebhaber einiges kosten. So gibt es extra Tierversicherungen, die im Schadensfall für die Behandlung aufkommen. Hat man diese nicht, kann es im Ernstfall sehr teuer werden.

 

Aber auch für kleine Wehwehchen ist gesorgt: Physiotherapie oder Homöopathie für Tiere sind heute keine Seltenheit mehr.

Bei schlechter Laune kann auch eine Farblichttherapie angewandt werden. Schließlich möchte man kein Haustier à la "Grumpy Cat".

 

Auch "Doga", das Yoga für Hunde ist bei den Deutschen immer mehr im Trend.

Kalender 2014

Picture: Seth Casteel, Underwater Dogs
Picture: Seth Casteel, Underwater Dogs
Picture: Seth Casteel, Underwater Dogs
Picture: Seth Casteel, Underwater Dogs
Picture: Seth Casteel, Underwater Dogs
Picture: Seth Casteel, Underwater Dogs
Picture: Seth Casteel, Underwater Dogs
Picture: Seth Casteel, Underwater Dogs
Picture: Seth Casteel, Underwater Dogs
Picture: Seth Casteel, Underwater Dogs
Picture: Seth Casteel, Underwater Dogs

Hundebier?!? - wir machen den Test

Schicken Sie uns ihr Haustier







 

15 skurrile Fakten

  • 01 Ameisen schlafen nie
  • 02 Alle Eisbären sind Linkshänder
  • 03 Die meisten Elefanten wiegen weniger als die Zunge eines Blauwals
  • 04 Das Quaken einer Ente produziert kein Echo - und niemand weiß warum
  • 05 Fische können ertrinken
  • 06 Hirschkäfer haben stärkere Unterkiefer als Menschen
  • 07 Es gibt ungefähr genauso viele Hühner auf der Erde wie Menschen
  • 08 Das Blut von Säugetieren ist rot, das von Insekten ist gelb und das von Hummern ist blau
  • 09 Schätzungsweise eine Million Hunde wurden von ihren Besitzern als Haupterbe in deren Testament genannt
  • 10 Eine Kakerlake kann bis zu einer Woche ohne ihren Kopf überleben
  • 11 Eine Katze, die 15 Jahre alt ist, wird davon rund zehn geschlafen haben
  • 12 Eine Libelle lebt nur 24 Stunden
  • 13 Die schnellste Landschnecke, die gemeine Gartenschnecke, bewegt sich mit unglaublichen 0,05 kmh fort
  • 14 Tintenfische haben drei Herzen
  • 15 Tiger haben auch gestreifte Haut nicht nur Fell
fbloginbar
Radio 7 Webradio
Radio 7 Playlist
Mail ins Studio senden
Mediathek
Service
Facebook