Radio7

Die erfolgreichsten Web-Videos aller Zeiten - Radio 7

Das Gute von gestern mit dem Besten von heute

Radio 7 mit Sebastian Pauls

mit Sebastian Pauls

  • Radio 7 - Meine Musik, Mein Zuhause

Die erfolgreichsten Web-Videos aller Zeiten

In 10 Jahren hat sich die Video-Plattform Youtube zum absoluten Web-Hit entwickelt. Mit über einer Milliarden Nutzer ist Youtube bisher konkurrenzlos. Youtube-Videos sind überall im Netz und jeder "Normalo" kann über Nacht zu Youtube-Star werden und Millionen verdienen. Doch die Konkurrenz schläft nicht.

 

Bild: youtubeAm Anfang waren die Elefanten. Das allererste Youtube-Video war nur 18 Sekunden lang und zeigt die beiden Dickhäuter im Zoo. Heute gibt es auf Youtube natürlich Millionen Elefantenvideos.

 

Youtube gibt es seit Februar 2005. Die Gründer Chad Hurley und Steve Chen sicherten sich die Internetadresse Youtube.com und legten damit den Grundstein für ihr Video-Imperium.

 

Bild: youtubeViele Youtube-Videos werden in kurzer Zeit millionenfach geklickt. Musikvideos wie "Happy" von Pharrell Williams oder die "Harlem Shake"-Clips mit Feuerwehrleuten oder Bürogemeinschaften als Hauptdarstellern.

 

In Deutschland ist Youtube bei Jugendlichen das beliebste Online-Angebote. Unter den 12- bis 19-Jährigen nennen 30 Prozent Youtube als das Webangebot, das sie häufig klicken. Facebook folgt auf Platz 2.

 

Hat man als Youtuber einen entsprechenden Bekanntheitsgrad erreicht, kann man mit den Videos ordentlich verdienen. Zum Beispiel mit den Einnahmen aus Werbung, die vor und während ihrer Videos angezeigt wird. Auch die „Big-Player“ haben Youtube längst für sich entdeckt. Edeka landete hat mit dem "Supergeil"-Spot mit Friedrich Liechtenstein einen Volltreffer.

 

Übrigens: Da sich Youtube in Deutschland schon seit Jahren mit der Verwertungsgesellschaft Gema über die Vergütung für Musikvideos streitet, wurden viele Youtube-Hits gelöscht. In unserem Ranking (siehe unten) verweisen die Links deshalb auf andere Video-Plattformen.

 

Die erfolgreichsten Web-Videos aller Zeiten


Platz 1: Soulja Boy - Crank That

Typ: Musik-Video

Bisher geklickt: 356.300.000

Link zum Video!

Platz 2: Twighlight

Typ: Filmtrailer, Summit

Bisher geklickt: 266.500.000

Link zum Video!

Platz 3: Mariah Carey - Touch my Body

Typ: Musik-Video

Bisher geklickt: 230.200.000

Link zum Video!

Platz 4: Jeff Dunham - Achmed the Dead Terrorist

Typ: Amateur-Video

Bisher geklickt: 196.500.000

Hier geht's zum Video!

Platz fünf: Susan Boyle in der TV-Show "Britain's Got Talent"

Typ: TV-Aufzeichnung

Bisher geklickt: 186.000.000

Link zum Video!

Platz 6: Leona Lewis - Bleeding Love

Typ: Musik-Video, SonyBMG

Bisher geklickt: 185.600.000

Link zum Video!

Platz 7: Avril Lavigne - Girlfriend

Typ: Musik-Video, RCA

Bisher geklicklt: 176.000.000

Link zum Video!

Platz 8: Chris Brown - With You

Typ: Musik-Video, Zoomba/Jive Records

Bisher geklickt: 175.000.000

Link zum Video!

Platz 9: The Dark Knight

Typ: Filmtrailer, Warner Brothers

Nisher geklickt: 172.500.000

Link zum Video!

Platz 10: Alicia Keys: No One

Typ: Musik-Video, J Records

Bisher geklickt: 160.300.000

Link zum Video!

Platz 11: The Evolution of Dance

Typ: Amateur-Video

Bisher geklickt: 147.000.000

Link  zum Video!

Platz 12: Miley Cyrus: 7 Things

Typ: Musik-Video, Hollywood Records

Bisher geklickt: 143.000.000

Link zum Video!

Platz 13: Charlie Bit My Finger... Again

Typ: Amateur-Video

Bisher geklickt: 136.000.000

Link zum Video!

Platz 14: Paul Potts in der TV-Show "Britain's Got Talent"

Typ: TV-Aufzeichnung

Link zum Video!

Platz 15: Rihanna: Please Don't Stop the Music

Typ: Musik-Video, Universal

Bisher geklickt: 122.000.000

Link zum Video!

Schicken sie uns Ihr lustigstes Youtube-Video








 

Konkurrenz für Youtube

Bild: vessel

 

Youtube hat Videos zwar zum Massenphänomen gemacht, doch seit Jahren wächst die Konkurrenz. Auch Facebook hat seine Videofunktion ausgebaut. Ebenso rüsten Twitter und Instagram auf. Andere nehmen richtig Geld in die Hand, wie das amerikanische Startup Vessel - eine kostenpflichtige Videoplattform mit dem Ziel, sowohl Kreative als auch Werbetreibende und Zuschauer ansprechen zu wollen.

 

Die Pläne klingen überzeugend. Vessel-Gründer Jason Kilar versprach denjenigen, die ihre Videos auf der Plattform veröffentlichen, einen Tausenderkontaktpreis von bis zu 50 Dollar. Außerdem sollen diese rund 70 Prozent der Werbeeinahmen bekommen. Damit läge Vessel weit über YouTube mit einem Tausenderkontaktpreis von etwa 1-2 Dollar. Viele bekannte Video-Produzenten sind bereits dabei ihre Videos auf Vessel zu präsentieren. 72 Stunden sollen diese exklusiv auf Vessel zu sehen sein.

Bild: vessel

Auch das Design ist deutlich anders, wie bei YouTube. Inhalte werden in große Kacheln gepackt und der Videoplayer ist einfach und übersichtlich gestaltet. Alles ist minimalistischer und moderner gestaltet als bei Youtube.

 

Auch auf die funktionelle Darstellung auf mobilen Endgeräten haben die Entwickler großes Augenmerk gelegt. Vessel gibt es auch fürs iPhone und iPad. Android-Version, und weitere für Spielekonsolen und Smart-TVs ist in Arbeit. Mehr Infos und ein ersten Eindruck von Vessel gibt es bei broadmark.de

Album der Woche

Passenger - Young as the morning old as the sea

Passenger - Young as the morning old as the sea

  • unerträglich
  • übel
  • geht so
  • gut
  • sehr gut
  • voten

Der Sänger und Songwriter Mike Rosenberg, besser bekannt unter seinem…
zum Album
fbloginbar
Radio 7 Webradio
Radio 7 Playlist
Mail ins Studio senden
Mediathek
Service
Facebook