Radio7

Mit Musik zum Frieden - Radio 7

Das Gute von gestern mit dem Besten von heute

Aline ab 2 - Die Radio 7 Lifestyle Show

mit Aline Lehmann

  • Ayo Technology - Milow

Mit Musik zum Frieden

Bild: Sandy HauxDass Musik beruhigt, ist allseits bekannt. Egal ob man super gut gelaunt ist oder zutiefst betrübt, sie beeinflusst die Stimmung. Und genau diese Tatsache hat sich der Pianist Davide Martello zu Nutzen gemacht. Der Idealist nutzt seine Musik, um die Menschen zu beruhigen Krisenherde aufzulösen und Konfliktsituationen zu schlichten.

 

Der Schauplatz war dieses Mal  die Kölner Domplatte. Dort fand eine Demonstration gegen Salafisten statt. 4000 gewaltbereite Hooligans von teils verfeindeten Fußballclubs versammelten sich mit Rechtsextremen, um ihrem Unmut kundzutun. Das ganze eskalierte aber schrecklich. Die Polizei musste mit Hilfe von Wasserwerfern, Schlagstöcken und Reizgas gegen die Demonstranten vorgehen. Daraufhin wurden auch mindestens 44 Beamte, von Landes- und Bundespolizei, verletzt und mehrere Polizeiautos wurden beschädigt. 17 Menschen kamen in Gewahrsam.

 

 

Und dort hatte der deutsche Pianist, mit italienischen Wurzeln, seinen Auftritt. Laut Medienberichten hatte er  davor schon in Köln gespielt. Eigentlich war er auf dem Weg nach Hause, aber dann sah er die Ausschreitungen und den Tumult. Sofort baute er sein Piano auf, drehte seine Verstärker ganz laut auf und fing an zu spielen. Er wollte eigentlich direkt in das Geschehen, aber die Polizei hat ihn nicht näher ran gelassen. Martello gab eine emotionale Akustik Version, des Hits "Atemlos" von Helene Fischer, zum Besten. Die Leute blieben fasziniert stehen, bewunderten ihn. Die Situation beruhigte sich und so spielte Davide weitere Schlager. Nach einer Viertelstunde soll sogar ein Polizist gekommen sein und sich bei ihm bedankt haben, für die beruhigende Musik.

 

Hier sein Auftritt in Köln:

 

 

 

 

 

Das war nicht das erste Mal, dass der junge Mann eine heikle Situation so gelöst hat. Zum Beispiel hat er schon auf dem umkämpften Taksim-Platz von Istanbul gespielt. Er wollte die Menschen unterstützen.

 

 

In einem Interview sagte er einmal: „Ich sehe mich mit meiner Musik als eine Art Friedensbotschafter. Dabei ist der Flügel nicht nur mein musikalisches Instrument, er verkörpert auch westliche Werte wie Demokratie und Frieden, für die ich einstehe. Meine Musik strahlt eine positive Energie aus und sie kann Menschen inspirieren. Das ist wichtig, die Leute müssen sich inspirieren lassen, um von ihren sturen Standpunkten wegzukommen.“

 

Durch Musik zum Frieden- Was halten Sie von den Aktionen von Davide Martello?

Kommentare

Interview mit Davide Martello:

Sie sind aus Konstanz und fahren mit Ihrem E-Piano von Stadt zu Stadt?

 

 

 

Ok und Ihr Piano ist ja ein ganz besonderes, oder?

 

 

 

Wow, und am Montag waren Sie mit dem ja in Köln. Sie wollten nur ein bisschen Musik machen und waren eigentlich schon fertig. Erzählen Sie mal, wie kam es dann überhaupt dazu, dass Sie die tobende Menge besänftigt haben?

 

 

 

Ja und das hat dann auch geklappt, ich habe gehört, die Polizei hat Sie dann sogar ermutigt weiterzumachen?  

 

 

 

Na, das glaub ich Ihnen! Davide, neben Köln  waren Sie ja zum Beispiel schon in Kiew und Istanbul unterwegs, um auf Ihrem Piano zu spielen. Was treibt Sie denn an, an solchen Orten aufzutreten?

 

 

 

 

 

Ja, klingt  logisch. Verfolgen Sie damit dann eine Art Mission?

 

 

 

Klar, das ist ja aber nicht immer ganz ungefährlich, also ich hätte da ganz schön Angst, würde da so eine Horde Hooligans vor meinen Augen eskalieren.  Hatten Sie in Kiew, Istanbul oder Köln nicht auch Angst?

 

 

 

Ganz schön tapfer! Sind Sie denn da schon mal in eine brenzlige Lage geraten?

 

 

 

Sie strahlen ja  eine Friedfertigkeit aus. Das hätte auch schief gehen können. Davide, Sie waren ja schon in einigen „Krisengebieten“, gibt es denn einen Ort, an dem Sie in Zukunft gern spielen würden?

 

 

 

Mit einem Blick in die Zukunft  würde mich natürlich auch noch interessieren, haben Sie eine Vision oder eine Art Ziel, das Sie erreichen möchten oder worauf Sie  hinarbeiten?

 

 

 

Sehr ehrenwert,  Danke Davide Martello, dass Sie bei uns im Studio waren.

 

fbloginbar
Radio 7 Webradio
Radio 7 Playlist
Mail ins Studio senden
Mediathek
Service
Facebook