Radio7

Radio 7 digital - Radio 7

Das Gute von gestern mit dem Besten von heute

Die Radio 7 Morningshow

mit Andi Scheiter und Jack Krispin

  • Russian Roulette - Rihanna

Das ist Radio 7 digital

Radio 7 digital - das bedeutet kristallklarer Sound und kein Rauschen, außerdem viele Multimediazusatzfunktionen. DAB+ ist die weiterentwickelte Technologie, die zum Durchbruch für den digitalen Hörfunk führen soll. Im Radio 7 Land gibt es für den Digitalempfang bereits eine hervorragende Ausgangsbasis.

 

Das Radio gehört zu den schnellsten und mobilsten Medien. Es darf daher keine analoge Insel in einer digitalen Welt bleiben. Mit Digitalradio soll sich die digitale Radiowelt durch die komfortable und einfache Bedienung sowie vielfältigere Programmangebote und Zusatzdienste durchsetzen. Es bietet einen störungs- und rauschfreien Empfang in hoher Klangqualität. Einer der größten Vorteile gegenüber anderen digitalen Technologien ist, dass Digitalradio mobil und frei empfangbar ist.

 

Das erwartet Sie auf dieser Seite:

 

Auf dieser Seite geben wir Ihnen einen Überblick über Radio 7 digital, das Sendernetz, die Empfangsmöglichkeiten und beantworten die wichtigsten Fragen zu diesem Thema. Außerdem erhalten Sie die Möglichkeit sich für unser Gewinnspiel zu bewerben!

 

 

Radio 7 digital - wir sind digital!

 

 


Fragen und Antworten als Download


 
 
 
weiter   weiter   weiter   weiter

Häufig gestellte Fragen:

Fragen und Antworten zu den Geräten

 

Gibt es Empfangsgeräte, die sowohl für DAB, DAB+ als auch UKW geeignet sind?

Jedes DAB+ taugliche digitale Radio kann neben den neuen Digitalradio-Programmen auch UKW- und andere DAB-Angebote empfangen. Mittlerweile ist eine Reihe von Multinormgeräten in verschiedenen Leistungsklassen auf dem Markt, die digitale und analoge Hörfunkprogramme wiedergeben können. Je nach Ausstattung sind neben DAB, DAB+ und UKW-Radio mitunter auch weitere digitale Standards, wie DMB und/oder Webradio über LAN oder WLAN empfangbar. (Programme werden in DMB nicht in Deutschland verbreitet.) Viele Empfangsgeräte bieten zudem die Möglichkeit von Software-Updates und sollen so auch für den Empfang zukünftiger Übertragungsstandards aufgerüstet werden können.

 

Ist ein neues Radiogerät notwendig, um Digitalradio empfangen zu können?

Ja. Mit analogen Radios kann Digitalradio nicht empfangen werden. Auch herkömmliche DAB-Empfänger können Digitalradio-Programme im DAB+ Standard nicht wiedergeben. Um Digitalradio zu empfangen, muss das Gerät DAB+ tauglich sein.

Aktuell gibt es über 350 Geräte in verschiedenen Preisklassen ab ca. 50 € in Fachgeschäften und Handelsketten. Eine Übersicht gibt es auf www.digitalradio.de unter dem Menüpunkt „Geräte“.

Ja. Mit analogen Radios kann Digitalradio nicht empfangen werden. Auch herkömmliche DAB-Empfänger können Digitalradio-Programme im DAB+ Standard nicht wiedergeben.

Um Digitalradio zu empfangen, benötigen Sie ein DAB+ taugliches Empfangsgerät.

 

Kann DAB+ an Stereoanlagen nachgerüstet werden?

Verschiedene Hersteller bieten DAB+ Tuner für Stereoanlagen an. Die meisten DAB+ Geräte verfügen auch über einen Audio-Ausgang bzw. Kopfhöreranschluss, über den eine Stereoanlage mit Audio-Eingang auch erweitert werden kann.

Kann Digitalradio auch im Auto empfangen werden?

Ja, Digitalradio kann auch im Auto empfangen werden. Hier kommen viele der neuen multimedialen Zusatzdienste (Funktionsumfang abhängig vom Endgerät) besonders zur Geltung, ebenso wie die vereinfachte Programmeinstellung durch automatische Frequenzsuche.

 

Kann Digitalradio auch im Auto empfangen werden?

Ja, Digitalradio kann auch im Auto empfangen werden. Hier kommen viele der neuen multimedialen Zusatzdienste (Funktionsumfang abhängig vom Endgerät) besonders zur Geltung, ebenso wie die vereinfachte Programmeinstellung durch automatische Frequenzsuche.

 

Kann ich mit meinem neuen Digitalradio-Gerät auch meine bisherigen Lieblingssender empfangen?

Alle Digitalradio-Geräte, die auf www.digitalradio.de veröffentlicht sind, verfügen auch über UKW-Empfänger. So können Sie Ihre bisherigen Lieblingsprogramme auch weiterhin hören – plus das neue Digitalradio-Angebot nutzen – und sind für die Radiozukunft gerüstet.

Kann man Digitalradio auch über einen Receiver mittels DVB-T hören?

Digitalradio nutzt die DAB+ Übertragungstechnik, die mit der DVB-T nichts gemein hat. Der Empfang der neuen Digitalradio-Programme mit DVB-T-Empfängern ist daher nicht möglich.

Grund für die Verwendung von DAB+ und nicht von DVB-T als Standard für die Übertragung der Digitalradio-Programme ist die bessere Eignung zur mobilen bzw. portablen Versorgung sowie der ökonomischeren Programmverbreitung.

 

Kann man Digitalradio auch über einen Receiver mittels DVB-T hören?

Digitalradio nutzt die DAB+ Übertragungstechnik, die mit der DVB-T nichts gemein hat. Der Empfang der neuen Digitalradio-Programme mit DVB-T-Empfängern ist daher nicht möglich.

Grund für die Verwendung von DAB+ und nicht von DVB-T als Standard für die Übertragung der Digitalradio-Programme ist die bessere Eignung zur mobilen bzw. portablen Versorgung sowie der ökonomischeren Programmverbreitung.

 

Kann man weiterhin auch UKW hören?

Alle Digitalradio-Geräte, die auf www.digitalradio.de veröffentlicht sind, verfügen auch über einen UKW-Empfänger. So können alle bisherigen Radioprogramme plus die neuen Digitalradio-Programme über ein Gerät gehört werden.

 

Können Digitalradio-Programme auch im Ausland (z.B. während des Urlaubs) empfangen werden?

Der Empfang von Digitalradio-Programmen im Ausland ist nur dann möglich, wenn in diesem Land auch Digitalradio ausgestrahlt wird. Alle digitalen Radios verfügen aber standardmäßig über einen UKW-Empfänger, mit dem der Empfang von Radioprogrammen auch möglich ist, wenn es im jeweiligen Urlaubsland noch kein Digitalradio gibt.

 

Wann ist Digitalradio serienmäßig in Autos erhältlich?

Die Automobilindustrie ist sich einig, dass Digitalradios schon bald serienmäßig in die Autos eingebaut werden. Ein konkretes Datum steht noch nicht fest. Schon jetzt sind aber für viele Automodelle digitale Radios als Sonderausstattung verfügbar. Entsprechende Beratung bieten die Internetseiten der Hersteller sowie Autohändler.

 

Wann kann Digitalradio am eigenen Wohnort empfangen werden?

Die bundesweiten Programme werden aktuell über ein Sendernetz von 46 Senderstandorten verbreitet. Derzeit plant die Media Broadcast mit den Radioveranstaltern der bundesweiten Programme (Kanal 5C) den weiteren Sendernetzausbau für die nächsten Jahre. Bis 2015 soll Deutschland flächendeckend mit den bundesweiten Digitalradio-Programmen mobil versorgt sein. Die Planungen für den Endausbau werden Mitte 2013 feststehen, konkreten Termine welcher Sender wann on Air geht, stehen bisher noch nicht fest.                                      

Hinzu kommen regionale Sendernetze auf Bundeslandebene, in denen Sie schon heute fast alle Programme der ansässigen ARD-Anstalten empfangen können.

Welche Digitalradio-Programme empfangen werden können, kann unter Eingabe des Ortsnamens oder der Postleitzahl im Empfangsprognose-Tool überprüft werden.

 

Was bedeutet „interaktiv“, wenn es um Digitalradio geht?

Interaktivität bedeutet, dass die über Zusatzdienste (wie z.B. Dynamic Label plus) übertragenen Informationen auf dem Digitalradio-Gerät ausgewählt und aufgerufen werden können, wie z.B. Fußballtabellen, Album-Cover, Wetterkarten etc. Dies ist natürlich vom Empfangsgerät abhängig. Außerdem wird schon heute an weiteren Zusatzdiensten gearbeitet, durch die Internet und Digitalradio in Zukunft auf Ihrem Digitalradio-Gerät miteinander verschmelzen werden.

 

Was muss man beim Kauf eines Digitalradio-Gerätes beachten?

Beim Kauf eines neuen digitalen Radios muss darauf geachtet werden, dass es den DAB+ Standard, in dem die neuen Digitalradio-Programme ausgestrahlt werden, unterstützt. Viele Hersteller verwenden deshalb zur leichteren Orientierung das Digitalradio-Logo. Zudem sollten vor dem Kauf die jeweiligen Anforderungen an das Gerät überprüft werden. Je größer der Funktionsumfang ist, desto höher ist es meist im Preis.

 

Was sind Zusatzdienste?

DAB+ kann nicht nur Audiosignale, sondern auch andere Daten wie Texte, Bilder sowie interaktive Elemente übertragen. Damit haben Veranstalter die Möglichkeit, zusätzlich zu den "klassischen" Radioprogrammen multimediale Zusatzdienste anzubieten. Diese können entweder programmbezogene Informationen übermitteln (Programme-Associated Data [PAD]) oder eigenständige Datenkanäle darstellen (Non-Programme-Associated Data [NPAD]).

 

Weiße Flächen auf der Karte = Kein Empfang?

Die Empfangsprognose ist eine sehr konservative Rechnung auf Basis eines mathematischen Modells. Befinden Sie sich in der Nähe einer blauen (versorgten) Fläche, dann stehen meist die Chancen nicht schlecht, dass Sie trotzdem Digitalradio empfangen können. In diesen Fällen sollten Sie sich ein Gerät von einem Verwandten, Freund oder Bekannten leihen und an Ihrem Wohnort den Empfang testen, bevor Sie sich ein Digitalradio kaufen. Zu Beginn sind die Digitalradio-Programme in vielen Ballungsräumen und entlang der Hauptverkehrsstraßen bereits empfangbar. Mit einem Klick auf "Digitalradio in Ihrem Bundesland" können Sie erfahren, welche Programme Sie über das bundesweite Angebot hinaus empfangen können. 

Noch kein Empfang? Das ändert sich schon bald! Denn in den nächsten Monaten werden immer mehr Digitalradio-Sender in Betrieb genommen, die immer mehr die Empfangbarkeit in ganz Deutschland verbessern. Bestimmt auch in Ihrer Nähe. Wir informieren Sie selbstverständlich sehr gerne, wenn sich rund um die Programme im Digitalradio oder die Empfangssituation etwas tut. Hierfür können Sie sich sehr gerne für unseren Newsletter registrieren oder vielleicht enthält auch unsere Faktensammlung bereits die richtige Antwort für Sie parat.

 

Ist ein neues Radiogerät notwendig, um Digitalradio empfangen zu können?

Ja. Mit analogen Radios kann Digitalradio nicht empfangen werden. Auch herkömmliche DAB-Empfänger können Digitalradio-Programme im DAB+ Standard nicht wiedergeben. Um Digitalradio zu empfangen, muss das Gerät DAB+ tauglich sein. Aktuell gibt es über 350 Geräte in verschiedenen Preisklassen ab ca. 50 € in Fachgeschäften und Handelsketten. Eine Übersicht gibt es auf www.digitalradio.de unter dem Menüpunkt „Geräte“. Ja. Mit analogen Radios kann Digitalradio nicht empfangen werden. Auch herkömmliche DAB-Empfänger können Digitalradio-Programme im DAB+ Standard nicht wiedergeben. Um Digitalradio zu empfangen, benötigen Sie ein DAB+ taugliches Empfangsgerät.

 

Kann man weiterhin auch UKW hören?

Alle Digitalradio-Geräte, die auf www.digitalradio.de veröffentlicht sind, verfügen auch über einen UKW-Empfänger. So können alle bisherigen Radioprogramme plus die neuen Digitalradio-Programme über ein Gerät gehört werden.

 

Warum ist Digitalradio "green radio"?

Der digitale terrestrische Hörfunk ist durch effizientere Frequenznutzung und geringere Sendeleistung umweltfreundlicher und wirtschaftlicher als das analoge Verfahren. Die DAB-Systemfamilie (DAB = Digital Audio Broadcasting) wurde bewusst so entwickelt, dass bestehende Sendeanlagen genutzt werden können und für die Verbreitung der Digitalradio-Programme kaum neue Sendetürme errichtet werden müssen.

 

Was bedeutet „interaktiv“, wenn es um Digitalradio geht?

Interaktivität bedeutet, dass die über Zusatzdienste (wie z.B. Dynamic Label plus) übertragenen Informationen auf dem Digitalradio-Gerät ausgewählt und aufgerufen werden können, wie z.B. Fußballtabellen, Album-Cover, Wetterkarten etc. Dies ist natürlich vom Empfangsgerät abhängig. Außerdem wird schon heute an weiteren Zusatzdiensten gearbeitet, durch die Internet und Digitalradio in Zukunft auf Ihrem Digitalradio-Gerät miteinander verschmelzen werden.

 

Was sind Zusatzdienste?

DAB+ kann nicht nur Audiosignale, sondern auch andere Daten wie Texte, Bilder sowie interaktive Elemente übertragen. Damit haben Veranstalter die Möglichkeit, zusätzlich zu den "klassischen" Radioprogrammen multimediale Zusatzdienste anzubieten. Diese können entweder programmbezogene Informationen übermitteln (Programme-Associated Data [PAD]) oder eigenständige Datenkanäle darstellen (Non-Programme-Associated Data [NPAD]).

Kommentare

Gewinner vom 29. November

Wir haben am 29.11. beim Spiel ratiopharm ulm gegen Trier ein, von allen Spielern unterschriebenes, Digitalradio verlost. Der Gewinner ist:

 

Céline Muller aus Vogt

Immer up-to-date bleiben




 

Empfang und Geräte

Wie gut ist der Empfang bei mir Zuhause?

weiter
 

Welches Gerät passt zu Ihnen? Nutzen Sie jetzt den Konfigurator.

weiter

Jetzt bewerben

 

Ab sofort haben Sie die Möglichkeit das Radio der Zukunft zu gewinnen!  Wir verlosen jeden Tag Digitalradios - im Radio, auf der Homepage oder über Facebook. Jetzt gleich bewerben! Viel Glück!

 

Unterstützt von

Ja, ich will gewinnen:






Haben Sie Interesse am Radio 7 Newsletter, mit Informationen rund um unseren Sender. Einfach klicken und kostenlos anmelden: Anmeldung Newsletter . Die Abmeldung ist jederzeit an hoererservice@radio7.de möglich.
 

fbloginbar
Radio 7 Webradio
Radio 7 Playlist
Mail ins Studio senden
Mediathek
Service
Facebook