Radio7

Auto-Modelle 2013 - Radio 7

Das Gute von gestern mit dem Besten von heute
  • Count On Me - Bruno Mars


Auto-Modelle 2013

Bild: Der Mazda 6 (Quelle: Mazda)

 

Überblick


Was bringt die Automobil-Branche 2013 auf die Straße?

 

2012 wurden in Deutschland 3,1 Millionen PKWs neu zugelassen. Ein Rückgang um drei Prozent gegenüber 2011 (3,17 Mio.). Der Verband der Automobilindustrie (VDA) geht auch für 2013 von rund drei Millionen Neuzulassungen aus – der Markt bleibt relativ stabil, macht aber keine positiven Sprünge. Nichts desto trotz passiert viel in der Automobilbranche. Wir zeigen eine Auswahl an Modellen, die dieses Jahr auf den Markt kommen*.

 

 

Bild: Opel Adam Jam (Quelle: General Motors)Kleinwagen

Opel hat mit dem Adam bereits ordentlich vorgelegt und ein sehr ansehnliches, auf eine junge Zielgruppe getrimmtes Auto präsentiert. Die Chancen sind gut, dass der Adam ein Schlager wird. Andere Hersteller legen bei den Kleinwagen mit Faceliftings nach: Audi mit dem A2, Ford mit dem Fiesta und Citroen mit dem C3 (April). Zu bestellen ist bereits der neue Toyota Auris und Bild: i3 Concept (Quelle: BMW)im September steht der Fiat 500 bereit. Im November kommt der neue MINI. Eine weitere interessante Vision aus dem Hause BMW ist der i3. Das Elektroauto nutzt nicht nur nachhaltige Rohstoffe, sondern ist mit einer Leistung von 125 kW (170 PS) und seinem hohen Drehmoment von 250 Nm ein „Elektro-Kraftprotz“ (Ende 2013).

 

 

Bild: A 3 Sportsback (Quelle: Audi)Kompaktklasse

Ein Klassiker kehrt in neuem Gewand zurück: Der Golf GTI mit bis zu 230 PS (ab Mai). Zudem bringt Volkswagen die Kombiversion des Golf zu dem Händlern, den Variant.  Ebenso wie die Spanier von Seat mit dem Leon ST. Aus dem gleichen Hause, aber mit bayerischen Ursprung Bild: i30 Coupé (Quelle: Hyundai)ist der Audi A3 Sportsback – hier wurde das Modell lediglich überarbeitet. Die asiatischen Autobauer schlafen nicht: den Hyundai i30 (Februar) gibt es als 3-Türer und der KIA ProCeed GT (Frühjahr) mit 204 PS wird als Konkurrent des Golf GTI präsentiert. Ein Hingucker soll  auch der Kombi des Alfa Romeo Giulietta werden und die Eleganz der bisherigen Version fortführen.

 

 

Bild: Der CLA (Quelle: Mercedes-Benz)Mittelklasse

Die Werbetrommel wird schon kräftig gerührt. Der Mercedes CLA kommt ab April. Die Coupé-Version der eigentlich in der Kompaktklasse angesiedelten A-Klasse soll im Revier von Audi A4 und BMW 3er wildern. Skoda bringt den neuen Octavia. Er wirkt kantiger und wächst auf VW Passat-Dimensionen: 9 Zentimeter länger und 4,5 Zentimeter breiter. Dabei ist er wesentlich Bild: Der Octavia Kombi (Quelle: Skoda)günstiger als der Wolfsburger und in der Grundversion ab 15.300 Euro erhältlich (Limousine). Im Sommer folgt der Kombi. Genauso kantig wird auch der neue Seat Toledo. Nicht zu vergessen ist auch der neue Mazda 6. Die Japaner haben es geschafft, aus einem durchschnittlichen Automobil einen attraktiven Sportler zu machen. 

 

 

Bild: RS 6 Avant (Quelle: Audi)Obere Mittelklasse

Die Fiat Tochter Maserati wagt mit dem Ghibli den Schritt in die Obere Mittelklasse. Damit bewegen sich die Italiener in der Reihe von BMW 5er, der Mercedes E-Klasse oder den Audi A6. Allerdings werden die Motoren sportlich ausfallen, was darauf schließen lässt, dass man v.a. Bild: E 63 AMG (Bild: Mercedes-Benz)Kunden anspricht, die normalerweise zu den AMG- M-, oder S-Versionen der deutschen Traditionsmarken greifen. Diese antworten aber mit einem Facelift der Mercedes E-Klasse (ab April) sowie des BMW 5er (Sommer/ Herbst). Audi lässt die Muskeln spielen: der neue RS 6 Avant kommt (Juni 2013). Und auch der Mercedes E 63 AMG kommt noch 2013 (557 PS).

 

 

Bild: Die neue S-Klasse in der Erprobung (Bild: Mercedes-Benz)Oberklasse

Die Mercedes S-Klasse definiert seit Jahren die Oberklasse und wird in diesem Jahr in einem neuen Gewand erscheinen. Und in der AMG Version mit 585 PS! Audi wird im November sein überarbeitetes Premiumprodukt A 8 vorstellen.

 

 

 

Bild: Der 2008 (Quelle: Peugot)SUV

In der Geländeklasse wird es für jeden Geldbeutel das passende Auto geben. Aus Korea kommt im Juli der Hyundai Santa Fe. Im September zudem sein kleiner Bruder, der IX35. Ebenso im Herbst kehrt ein Klassiker der SUVs zurück, der Jeep Cherokee (ab Oktober). Und auch Mitsubishi bietet mit dem Outlander ein geländetaugliches Fahrzeug – sogar mit Hybrid-Antrieb. Dass die sogenannten Sports Utility Vehicle im Trend liegen beweist auch Peugeot mit dem kleinen 2008 (ab Juni). Für den betuchteren Käufer sorgt Porsche mit dem Cayenne Turbo S.

 

 

Sportwagen

Die Liste der Neuerscheinungen ist lang und sorgt für Atemnot. Einerseits wegen ihrer Schönheit und Stärke, andererseits wegen der Preise: der Ferrari Italia Scuderia, der Jaguar F-Type, der Lamborghini Aventador Roadster, der Porsche 911 GT 3, und, und, und,...Beispiel Lamborghini Aventador Roadster: Kostenpunkt rund 360.000 € bei 700 PS Leistung. Wir wünschen den Fahrern viel Spaß!

 

*Dies ist eine nur kurze Übersicht und beinhaltet nicht alle Neuerscheinungen aller Hersteller.

Kommentare

fbloginbar
Radio 7 Webradio
Radio 7 Playlist
Mail ins Studio senden
Mediathek
Service
Facebook