Radio7

Rückgaberecht beim Schnäppchen - Radio 7

Das Gute von gestern mit dem Besten von heute

Radio 7 mit Sebastian Pauls

mit Sebastian Pauls

  • Set Fire To The Rain - Adele


Rückgaberecht beim Schnäppchen

 

Bild: SXC.hu / Thoursie

Mangel entdeckt

Rückgaberecht beim Schnäppchen


Der Sommer ließ bisher lange auf sich warten. In der letzten Ferienwoche haben die Schnäppchenjäger noch eine Chance abzusahnen, denn einige Lager sind mit Strandkleidern, Tops und Ballerinas noch gefüllt. „Von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen“ – heißt es dann oft beim Kauf eines Schnäppchen an der Kasse. Doch Käufer sollten sich dadurch nicht verunsichern lassen, denn dieser Spruch gilt nicht für fehlerhafte Produkte.

 

 

Auch reduzierte Ware aus dem Sommerschlussverkauf darf der Kunde bei Mängeln zurückgeben. Ein defekter Reißverschluss oder ein wackelnder Absatz können reklamiert werden und das noch innerhalb von zwei Jahren.

Anders verhält es sich, wenn Kunden etwas zurückgeben wollen, nur weil ihnen die Farbe nicht mehr zusagt oder der Stil einem nicht mehr gefällt. Dann ist man auf die Kulanz des Händlers angewiesen, denn ein generelles Umtauschrecht gibt es nicht. Grundsätzlich gilt: Gekauft ist gekauft. Viele Unternehmen räumen allerdings ein Umtauschrecht ein.


Ware mit ausgewiesenen Mängeln

Bild: SXC.hu / linder6580Das Warenhaus muss den Kauf auch nicht zurücknehmen, wenn die Mängel am Kleidungsstück oder am Gerät vorher extra ausgewiesen wurden. Ist ein Produkt etwa aufgrund von Verunreinigung oder eines Fehlers reduziert worden, kann der Kunde diese Mängel nicht reklamieren. Deshalb sollte man mit offenen Augen auf Schnäppchenjagd gehen. Viele Händler reduzieren einfach nur qualitativ geringwertigere Waren und verkaufen diese als „Sommerschnäppchen“. Einen günstigen Kauf kann man aber trotzdem noch machen, vor allem wenn man nicht auf die gängigen Schuh- und Kleidungsgrößen angewiesen ist oder auf knallige Farben steht.  

Wo mit Geld-zurück-Garantie, Kauf auf Probe und ähnlichem geworben wird, kann sich der Kunde auch drauf verlassen. Die Umtauschpraxis ist verschieden: Die einen geben das Geld zurück, die anderen tauschen Ware nur gegen Ware oder Gutschein um.


Einkauf im Internet

Bild: SXC.hu / kipcurryMehr Rechte haben Käufer, wenn Sie die Ware bestellen und sich nach Hause liefern lassen. Egal ob telefonisch oder via Internet, denn für diese Artikel gibt es ein gesetzlich garantiertes Umtausch- und Rückgaberecht. Der Umtausch muss bei Onlinewaren allerdings innerhalb von zwei Wochen erfolgen.

Seit 2004 darf der Handel Preisnachlässe und Sonderverkäufe nach Belieben durchführen. Doch da die Kunden sich an den Sommer- oder Winterschlussverkauf gewöhnt haben, ist der Einzelhandel bei der bisherigen Praxis geblieben. So locken nach Weihnachten und Anfang August Rabatte und Preisnachlässe bis zu 70% die Schnäppchenjäger in die Kaufhäuser und Geschäfte.

Kommentare

fbloginbar
Radio 7 Webradio
Radio 7 Playlist
Mail ins Studio senden
Mediathek
Service
Facebook