Radio7

Winter-Nails - Radio 7

Das Gute von gestern mit dem Besten von heute

Scheiter & Jack - Die Radio 7 Morningshow

mit Andi Scheiter und Claudia Axtner und Jack Krispin

  • Angels - Robbie Williams


Winter-Nails

Foto: Petra Xayaphoum

 

How to make Winter-Nails!

Ready for X-Mas?!


Die Kerzen am Adventskranz werden immer kleiner und der große Tag der Bescherung kommt immer näher!

 

Die meisten Ladys haben sich schon ihre Outfits sauber zurechtgelegt: Etwas Elegantes für die Betriebsweihnachtsfeier, etwas Glamouröses für die Bescherung und was Hottes für die Party!  Alles tiptop – oder? Ja, sofern die Fingernägel im Glanz der Dresses nicht verblassen…


Hier gibt es drei Ideen für ein paar weihnachtliche Nails – und Achtung, auch für Silvester ist was dabei!

Foto: Petra XayaphoumAm Anfang jedes Lackierens stehen erst einmal das Abfeilen und eine gründliche Handwäsche, sodass keine Rückstände von Fett oder Schmutz zurückbleiben – so hält der Lack auch länger als wenige Stunden. Dann wird eine Schicht Unterlack aufgetragen damit sich der Nagel nicht verfärbt. Grundsätzlich gilt: Eine Schicht erst komplett trocknen lassen bis man die nächste aufträgt – sonst trocknet der Lack ewig und im schlimmsten Fall bilden sich Bläschen darauf.
Und nun kann man auch schon mit dem Farblack loslegen!

For Newbies: The Snowflake

Ein Klassiker der Winternails ist die Schneeflocke. Der Schwierigkeitsgrad ist gering und man braucht nur wenige Dinge, um sie herzustellen! Los geht’s!

You need:


-    einen Farblack als Basis, je nach Geschmack – hier wurde rot benutzt
-    einen weißen French-Manicure-Lack mit dünnem Pinsel, zum Beispiel von essence
-    sollte der weiße Lack keinen speziellen, schmalen Pinsel haben, kann man einen dünnen Malerpinsel nehmen
-    wer es glitzernd mag: Strasssteinchen
-    einen klaren Top-Coat oder je nach Belieben einen glitzernden Top-Coat


Foto: Petra Xayaphoum

 

1.  Zuerst muss man zwei Schichten Farblack auftragen, sodass der Grund auch schön farbintensiv ist.

 


 

 

 

 

 

Foto: Petra Xayaphoum

 

2.  Nun malt man mit dem weißen Lack eine Schneeflocke darauf, entweder mit dem dünnen Nagellackpinsel oder man verwendet einfach den schmalen Malerpinsel. Dabei verwendet man den Lack wie ganz gewöhnliche Farbe: Tippt den Pinsel in das Gläschen ein, streicht die überschüssige Farbe ab und malt drauf los.

 

 


Foto: Petra Xayaphoum

 

3.  Wer sich für die Strasssteinchen entschieden hat, der klebt in die Mitte der Flocke eines davon. Nun streicht man den Top-Coat der Wahl darüber, sodass alles auch gut hält und schon ist der Look fertig!

 

 

 

 

 

Für Fortgeschrittene: Die Winterlandschaft

Etwas ausgefallener ist die verschneite Landschaft mit Christbaum – man kann sie sich auf jeden Nagel oder auch nur als Highlight auf einen Einzigen malen. Eine ruhige Hand und Geduld sind dabei essentiell…

You need:


-    einen hellblauen Farblack als Basis, am besten ohne Glitzer- oder Schimmerpartikel
-    einen weißen French-Manicure-Lack mit dünnem Pinsel, zum Beispiel von essence
-    einen dünnen Malerpinsel
-    einen braunen oder bronzenen Lack
-    einen grünen Lack
-    Wer es gewagter mag: Strasssteine
-    einen klaren Top-Coat

Foto: Petra Xayaphoum 

1.   Zunächst zwei Schichten vom blauen Lack auftragen – und nicht vergessen, immer schön trocknen lassen bevor man die nächste Schicht aufträgt!

 

 

 

 

 

 

Foto: Petra Xayaphoum
2.   Nun kommt der weiße Lack mithilfe des schmalen French-Maniure-Pinsels darauf. Dabei wird ein schneeweißer Grund gemalt.

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Petra Xayaphoum

 

3.   Als nächstes nimmt man den Malerpinsel und setzt mit dem braunen/bronzenen Lack einen Stamm auf die weiße Ebene. Der Pinsel wird danach mit Nagellackentferner gesäubert – entweder in einem Gläschen damit geschwenkt oder man entfernt den Lack mit einem darin getränkten Wattepad.

 

 

 

Foto: Petra Xayaphoum

 

4.   Nun ist Fingerspitzengefühl gefragt – mit dem feinen Pinsel wird nun der grüne Weihnachtsbaum auf den Stamm gemalt. Als letztes Extra einfach mit dem weißen Lack ein paar Schneeflocken setzen.
5.   Wer Strasssteine zur Hand hat: Auf der Baumspitze macht sich so ein Steinchen gut.
6.   Schließlich den Top-Coat auftragen – fertig!

 

 

 

Silvester-Special: Glitter all over!

Für Silvester darf es auch mal ein bisschen mehr sein – frei nach diesem Motto gestaltet man die Glitzernägel für den letzten Tag des Jahres! Ready? Go!

You need:


-    einen farbigen Unterlack, am Besten ohne Schimmerpartikel, so kommt das Glitzer besser zur Geltung
-    einen durchscheinenden Glitzerlack
-    für Extravagante: Strass ohne Ende! – Und einen klaren Top-Coat.

 

Foto: Petra Xayaphoum

 

1.  In zwei Schichten den Farblack auftragen., dann eine Schicht Glitzerlack darauf. Dabei beginnt man mit dieser Schicht ein wenig über dem Nagelbett, sodass der untere Teil des Nagels matt bleibt. Das alles schön durchtrocknen lassen!

 

 

 

 

 

Foto: Petra Xayaphoum

2.  Nun kommt noch mal eine Schicht Glitzerlack darauf, diesmal beginnt man mit ihr noch ein paar Millimeter über der vorherigen, sodass sich zur Nagelspitze die Glitzerpartikeldichte erhöht. So verfährt man immer wieder, bis man zur Nagelspitze angelangt ist, die jetzt optimalerweise ganz mit Glitzer bedeckt ist. Der Nagel sollte jetzt einen fließenden Übergang von matt bis super glitzernd aufweisen. So ist er fertig!

 

 

Foto: Petra Xayaphoum

 

3.  Noch nicht genug? Dann nichts wie drauf mit den Strasssteinen! Dabei verfährt man wie mit dem Glitzerlack: Die meisten Glitzersteinchen kommen auf die Nagelspitze und werden zum Nagelbett hin weniger. Nun noch den Top-Coat drauf, sodass sie die Silvesternacht auch überstehen und fertig sind die Glitter all over-Nägel!

 

 

 

Nun sind auch die Nägel optimal auf die Feiertage vorbereitet und der Spaß kann losgehen!

Kommentare

fbloginbar
Radio 7 Webradio
Radio 7 Playlist
Mail ins Studio senden
Mediathek
Service
Facebook